Lesezeit: ca. 2 Minuten

Hallo nochmal,
tolle Kosmetika, von denen ich total überzeugt bin, möchte ich Euch nicht vorenthalten. Heute möchte ich einen Selbstbräuner vorstellen, mit dem ich wirklich sehr gute Erfahrungen gemacht habe, es ist der “Flash Bronzer” von LANCÔME.
Zuerst müsst Ihr wissen, dass ich sehr blass bin, wirklich sehr blass. Ich bin der klassische Winter-Typ, weiße Haut, schwarze Haare. Ich denke, dass durch die sehr dunklen Haare die Blässe noch verstärkt wird, daher benutze ich sehr häufig einen Selbstbräuner, im Sommer wie im Winter. Schon viele habe ich ausprobiert, aber ihr kennt wahrscheinlich die Probleme: Flecken, Streifen, Ränder oder unnatürlicher Gelb-Ton.
Der Selbstbräuner ist anders, die Farbe ist nicht zu dunkel und sieht sehr natürlich aus, wie leicht gebräunt.
Die Konsistenz ist gelartig, daher genau richtig für meine fettige Haut. Ich trage den Selbstbräuner immer unter eine Tages- oder Nachtcreme auf. Zuerst lasse ich das Gel einziehen, das dauert ca. 3-5 Min., in der Zeit hat man Gelegenheit zum Zähneputzen, Augenbrauenzupfen, Cremen oder sonstigen Tätigkeiten. Die relativ lange Einziehzeit ist aber der einzige Nachteil des Gels, die Wirkung ist aber umso besser.

Klar, die Produkte von LANCÔME sind nicht günstig, das Gel kostet bei Douglas 30€ (vor 1,5 Jahren hat es noch 25€ gekostet, die Preissteigerung hat mich geärgert), aber das Selbstbräunungs-Gel lohnt sich wirklich. Für alle, die schon schlechte Erfahrungen mit Gesichts-Selbstbräunern gemacht haben, probiert das aus.

Falls Ihr ähnliche oder ganz andere Erfahrungen gemacht habt, erzählt es mir.

Erstellt am Oktober 16, 2011
Schlagworte: LANCÔME, Selbstbräuner
Kategorien: Alles Andere


Eine Antwort zu “Mein Selbstbräuner-Tipp: LANCÔME”

  1. Greeklicious sagt:

    Danke für den Tipp süße 🙂 Wenn ich mal wieder einen Gutschein von Douglas habe kaufe ich ihn mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.