Hab mich verführen lassen und mich bei “Blogg dein Buch” angemeldet – weil ich ja nicht genug Bücher habe! Bücher sind für mich noch eine schlimmere Sucht wie Kosmetika. Warum schreibe ich eigentlich keinen Buchblog? Weil eine Buchrezension gar nicht so einfach ist… Ihr werdet es gleich sehen.

Bei bdb bewirbt man sich um Bücher, die man kostenlos zugeschickt bekommt und darüber bloggen soll – wenn man es nicht macht, gibt´s keine neuen Bücher. Also “muss” ich heute darüber bloggen ;-).
 Ich habe mir ein Buch ausgesucht, welches ich mir normalerweise nie gekauft hätte. Ich dachte, Fantasy und Krimis hab ich schon genug, wenn ich schon ein Buch kostenlos bekomme, dann soll es mal etwas ganz anderes sein. 
Es ist “Robinson blaues Haus” von Ernst Augustin, erschienen beim C.H. Beck-Verlag.
Ich muss gestehen, dass mich sowohl der Titel als auch das Cover nicht angesprochen haben. Auch vom Autor Ernst Augustin habe ich bisher noch nie etwas gehört. Was mich angelockt hat, waren die guten Bewertungen des Buches. 
Inhaltsangabe:
Der Robinson des Buches lebt in unserer Zeit und in unserer Welt, aber er ist mindestens genauso alleine, wie Robinson Crusoe es war. Unser Robinson lebt auf kleinsten Raum, einer Kammer, 3x4m, aber dafür in Grevesmühlen, in Warschau oder in London… Auch der Robinson sucht einen Freitag, im Internetcafe oder in der Südsee. Immer auf der Suche und immer auf der Flucht vor zwei Gestalten mit Hut, die ihm immer wieder begegnen. Robinson ist schon seit seiner Kindheit auf der Flucht oder auf der Suche, mal umgeben von etwas Luxus, dann wieder von vielen Geheimnissen. Wird er seinen Freitag nun finden?
Und das sag ich:
Ist es Euch aufgefallen, wie ich mich durch die Inhaltsangabe gequält habe? 
Das Buch beginnt wie ein riesiges, dreidimensionales Puzzle, es spielt in verschiedenen Zeiten und zweigt verschiedene Ausschnitte aus Robinsons Leben, in gemischter Reihenfolge. Nach einem Drittel des Buches war ich kurz davor, die Arbeit an dem Puzzle aufzugeben, weil es mir doch zu schwierig, zu komplex erschien, ich hab mich aber gezwungen, weiterzulesen, weil ich mich ja um weitere Bücher bewerben möchte. 
Und mein Durchhalten wurde mit einer absurden, surrealen, spannenden, geheimnisvollen und hoffnungsvollen Geschichte belohnt, die in Grevesmühlen am Bahnhof beginnt, sich über Warschau, London, New York spinnt und in der Südsee endet, bzw. nicht endet. Eine Geschichte, die von der Suche nach Freundschaft und Liebe aber auch von Flucht erzählt und hinter jeder Ecke eine neue Überraschung parat hat und eine neue, unerwartete Wendung bringt. Jedes Kapitel bringt neue Fragen, die gelungen miteinander verknüpft und zusammengeflochten werden.
Am Ende ist nichts, wie es war, die Realität – war sie überhaupt jemals real – sieht ganz anders aus, als ich erwartet habe und kaum eine der offenen Fragen wurde beantwortet. Und trotzdem war ich nach dem Lesen zufrieden, der Überzeugung, ein grandioses Buch gelesen zu haben. 
Einen großen Beitrag zum Begriff “grandioses Buch” leistet die schöne Sprache, die sehr anschaulich und voller Bilder ist. An zweiter Stelle kommen die unerwarteten und schon fast absurden Wendungen, die am Ende sich doch so stimmig in eine Einheit zusammenfügen. Und zuletzt begeisterte mich das offene Ende, was gar nicht anders sein sollen. 
Das Buch bekommt von mir nur 4 Herzen, obwohl ich es als “grandioses” Buch bezeichnet habe. Ein Herz habe ich abgezogen, weil ich das Buch unter anderen Bedingungen vielleicht gar nicht zu Ende gelesen hätte – ich hätte viel verpasst. Vielleicht werde ich es irgendwann erneut lesen und ganz neue Aspekte entdecken. 
Habe ich Euer Interesse geweckt? Bestellen könnt Ihr das Buch hier *klick-klick*.
Erstellt am Juni 4, 2012
Schlagworte: Buch
Kategorien: Alles Andere


11 Antworten zu “Meine erste Buchreview “Robinsons blaues Haus” von Ernst Augustin”

  1. sunstorm sagt:

    Ich habe das auch schon gesehen… mich aber dann (vorerst) doch dagegen entschieden…. ich lese eigentlich nur noch "spannendes"…. und dann möglichst von einem Autor, einer Autorin 2-4 TaBus hintereinander. Bis ich dann soetwas wie "zu große Nähe" zum Hauptermittler verspüre und wieder einen anderen kennenlernen "muss".

    LG sunstorm

  2. Das klingt außergewöhnlich, aber gut! Da sieht man mal wieder, dass man sich nicht vom Cover abschrecken lassen soll und auch mal zu ungewohntem greifen soll.
    Danke für Deine Buchvorstellung.

    Herzliche Grüße.

  3. Hallo meine Liebe, ich hoffe du hast eine schöne Zeit in Weimar! Ich musste vor kurzem auch eine Buch-Rezension schreiben und wie du schon meintest, es war wirklich nicht einfach! Das Buch würde mir auch nicht ins Auge stechen, der Inhalt klingt aber mehr als OK! Danke für die Arbeit, ich werde mich das nächste mal in der Buchhandlung umsehen! 😀

  4. Kim sagt:

    hallo,endlich bin ich wieder da. bin ja umgezogen und wir haben nun erst internet im neuen haus -.-
    ich hatte dir ja einen kommentar wegen des gewinnspiels geschrieben. die mail habe ich nicht bekommen 🙁 (oder nicht gefunden?!).
    wenn du magst,kannst du mir die tage ja nochmal deine adresse senden,damit ich das paket auf den weg schicken kann. bis dann

  5. Martina sagt:

    Das hört sich erst sehr kompliziert an – aber doch interessant! Ganz lieben Dank für Deine Buchvorstellung. Ich liebe ja Bücher.
    Liebe Grüße
    Martina

  6. Katta sagt:

    ich liebe die seite bloggdeinbuch, es gibt einem so viel möglichkeiten :>

  7. Anonym sagt:

    Apprecіate the recommеndation. Will try it out.

    Also visit my wеbsіte … galaxys3.fr
    Feel free to visit my website

  8. Anonym sagt:

    Pleaѕe let mе know if yοu're looking for a author for your site. You have some really good articles and I feel I would be a good asset. If you ever want to take some of the load off, I'd love to wrіte somе
    соntent fοr your blog in ехchange foг a link back to
    mine. Pleaѕе blast me an email if interestеd.
    Thаnκ you!

    Feеl free tо ѕurf tο my pаge .
    .. http://pikavippii.net
    Feel free to surf my page :

  9. Anonym sagt:

    Pleаse let me know if you're looking for a author for your site. You have some really good articles and I feel I would be a good asset. If you ever want to take some of the load off, I'd love to writе
    some сontent for уour blog in exchangе for a link back tο mine.
    Please blast me an email if inteгested.
    Thank you!

    My homepage :: http://pikavippii.net
    Also see my webpage ::

  10. Anonym sagt:

    Hi there, I found yоur sіte by waу οf Google
    ωhilst seaгсhing foг а сomparable subject, your website cаmе up, it aρpears
    good. I've bookmarked it in my google bookmarks.
    Hello there, just was aware of your blog via Google, and found that it's really informative.
    I'm going to be careful for brussels. I will appreciate should you continue this in future. Numerous folks will likely be benefited from your writing. Cheers!

    My blog: http://www.galaxynote2.fr
    my webpage

  11. Anonym sagt:

    This articlе will help the internеt viewеrs for building up new web site oг even a weblog from stаrt tο еnԁ.

    Аlso visit my webρage zulu trader
    Also visit my website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.