Meine Nägel sind oft ein Trauerspiel, entweder brechen sie von alleine ab oder sie fallen meinen Zähnen zum Opfer. Aber ich habe zwei tolle Produkte entdeckt, durch die sich der Zustand meiner Nägel enorm verbessert hat.

1. Nagellackentferner
Früher dachte ich, dass Nagellackentferner gleich Nagellackentferner ist und dass die teuren genauso gut oder schlecht wie die günstigen sind. Inzwischen habe ich mich vom Gegenteil überzeugt und bin ein begeisterter Anhänger vom Microcell 2000 Nagellackentferner geworden. 
Der Nagellackentferner ist speziell für brüchige Nägel und er hilft wirklich! Nicht der Nagellack ist schuld, dass die Nägel brechen und splittern sondern der Nagellackentferner. Alle Lobpreisungen von anderen Blogs sind berechtigt, ich schließe mich ihnen an. 
Preis: ca 5 €
2. Nagelcreme
Auch auf die Nagelcreme bin ich durch andere Blogs aufmerksam geworden und auch von der bin ich sehr begeistert. Es ist die Artdeco nail massage cream. 
Ich benutze sie nicht täglich, nur 2x pro Woche, wenn ich mal die Nägel nicht lackiert hab, aber nach der Benutzung fühlen sich die Nägel glatt und gepflegt an. Die Creme zieht ganz schnell ein und riecht nach Pfirsich oder Aprikose. 
Preis: 10,50 €
Verratet mir auch Eure Favoriten!
Erstellt am Juli 2, 2012
Schlagworte: Artdeco, Microcell
Kategorien: Alles Andere


14 Antworten zu “Was hilft bei brüchigen und splitternden Nägeln?”

  1. Wiebke sagt:

    Ich habe bis jetzt keinen perfekten Helfer gefunden. Essie Rock Solid ist ganz gut. Aber mit der Zeit wird auch die Nagelhaut sehr trocken, wenn mal ein bisschen Lack runterläuft etc.
    Ich werde demnächst mal Essie Nourish Me probieren.

  2. pippasali sagt:

    Hm, also ich hatte den Nagellackentferner auch mal und fand ihn ziemlich grottig… am schonendsten zu meinen Nägeln ist bei mir der acetonfreie von Aveo (Müller) für 65 cent. Der microcell hat teilweise nagelfasern abgelöst… aber ich hab schon oft mitbekommen, dass unterschiedliche leute anders auf verschiedene Nagellackentferner reagieren…

  3. Der Nagellackentferner klingt sehr interessant…Sobald mein derzeitiger sich dem Ende zuneigt, werde ich jenen wohl auch mal testen.

    Liebe Grüße 🙂

  4. sunstorm sagt:

    Freilich.
    Nagellackentferner nehme ich seit Jahren den von AVON. Ich könnte nicht sagen, dass er meinen Nägeln schadet. Allerding habe ich die Hände 4/5 der Zeit ohne Lack.

    Zur Nagelpflege verwendig ich ganzjährig ein Nagelöl mit Lavendel (auch AVON). Es wird auf Nägel und Nagelhaut aufgetragen. Funktioniert also auch bei lackierten Nägeln und kommt ca. 2-3 mal die Woche auf allen 20 Nägeln zum Einsatz.

    LG Sunstorm

  5. Franziska sagt:

    Ich hab aufgrund meiner Arbeit (Kauffrau im Einzelhandel/Naturkost) Gelnägel. Weil ich dort schwere Kisten hebe brechen die Nägel um so schneller. Es war so schlimm das die Nägel bis auf's Fleisch gerissen sind und sich entzündet haben. Das war dann nun mein letzter Ausweg und bis jetzt ist es sehr gut.

    .. und knabbern an Gelnägeln ist (denk ich mal) nicht besonders lecker. ;D

  6. Sarah-Maria sagt:

    Ich habe da Glück. Meine Nägel brechen nicht – nie. Selbst nicht nach dem Schwimmen, wenn ich versuche eine hartnäckigen Knoten aufzumachen…. Tja. Dafür habe ich nach dem Schwimmen rote Flecken im Gesicht: Habe eine recht empfindliche Haut…: 😉

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

  7. "Coquette" sagt:

    Dein Post kommt wie gerufen… Meine Nägel sind im Moment nämlich alles andere als widerstandsfähig. Was gerade noch ein wenig hilft ist der Base Coat 'Grow Stronger' von Essie. Ansonsten muss da wahrscheinlich Hilfe von Innen her, also viel Kalzium, Magnesium und Kieselerde.

    Liebe Grüsse 😉

  8. D D sagt:

    oh – wusste garnicht dass nagellackentferner auch was zum nagelsplittern beitragen kann (dachte immer das ist vom feilen) …
    das waren eiswürfel im erdbeerspritzer *lecker* (bin sonst kein weinfan) glg dd

  9. DarkDesire sagt:

    Oh den Nagellackentferner muss ich auch mal testen wenn meiner leer ist, ich merke das auch immer sofort wenn ich einen schlechten Entferner habe, dann gehen meine Nägel ruck zuck kaputt, meinen heiligen Gral suche ich aber noch.

  10. D D sagt:

    ja ich komme aus ex-yu 🙂 (bosnien) … ich verstehe auch teilweise polnisch (lese auch viele polnische blogs 🙂 )
    folge dir – glg aus wien

  11. Sehr guter Post; danke für Deine Tipps! Ich bin überzeugt vom Microcell Nagelhärter, aber ich sollte ihn öfter verwenden.

    Ich danke für Deinen Kommentar bei mir und wünsche Dir einen schönen Mittwoch.
    LG

  12. Martina sagt:

    Die Creme sollte ich auch mal probieren, meine Nägel sehen immer so "trocken" von innen aus. Sie brechen eigentlich sehr schnell und habe leider kein Rezept dagegen.
    Liebe Grüße
    Martina

  13. Kathy sagt:

    Die Nagelcreme riecht bestimmt total lecker =)

  14. Shanty sagt:

    Der Nagellackentferner klingt sehr interessant…Sobald mein derzeitiger sich dem Ende zuneigt, werde ich jenen wohl auch mal testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.