Kennt Ihr den Film “Die Neun Pforten” von Roman Polanski?

Falls ja, dann möchte ich Euch heute die Burg zeigen, wo der Film unter anderem gedreht wurde.
Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich
Ich liebe Johnny Depp! Er ist für mich der Beste, der Coolste und der Attraktivste!
Und ich verehre Roman Polanski, alle seine Filme finde ich gut. Wenn er etwas Neues macht, ist es für mich ein Grund ins Kino zu gehen.
Ich steh auf Bücher! Vor allem auf alte Bücher. Wenn sie irgendwelche Geheimnisse enthalten, umso besser.
Ich mag Verschwörungstheorien!
Und ich mag Burgen und Schlösser!
Das alles sind Gründe, warum der Film “Die Neun Pforten” mir gefallen musste!
Johnny Depp spielt hier einen Experten für antiquarische Bücher, der von einem reichen Sammler einen Auftrag bekommt, alle Exemplare des Buches “Die Neun Pforten ins Reich der Schatten” auf seine Echtheit zu überprüfen – es gibt nur noch drei bekannte Exemplare.
Dabei entdeckt er, dass alle drei Bücher kleine Unterschiede aufweisen – den Schlüssel zu einem weit größeren Geheimnis…..
Die Suche nach der Lösung des Rätsels führt ihn zu einer geheimnisvollen Burg. In dieser Burg findet auch das spektakuläre Showdown des Films statt. Seit ich den Film gesehen habe, habe ich mir gewünscht, die Burg zu besuchen.
Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich

Aber erst als ich zufällig gelesen habe, das Puivert in Südfrankreich, in der Nähe der spanischen Grenze liegt, nur 20 Km von der Burg Montsegur entfernt, stand es für mich fest, dass wir den nächsten Urlaub dort verbringen werden.
Warum?
Puivert ist eine der Burgen der Katharer, wie viele Burgen, die man in den Pyrenäen findet.
Ja, und? Was ist so spannend daran?
Ich hab ja schon häufig erwähnt, dass ich immer auf der Suche nach dem Heiligen Gral bin. Und den Katharern wird nachgesagt, dass sie die Hüter des Heiligen Grals waren. Auf Montsegur haben sie angeblich einen Schatz versteckt…. darüber aber in einem anderen Post.

Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich

Die ursprüngliche Burg der Katharer ist heute weitgehend zerstört, auf dem Gelände wurde im 14. Jahrhundert die “neue” Burg erbaut, deren Ruinen man heute besichtigen kann.

Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich

Wie es sich für eine gute Burg gehört, spukt es hier, die Dame Blanche (weiße Dame) wird in Verbindung mit der Burg genannt. Von der weißen Dame von Puivert wird berichtet, dass sie im Jahr 1279 an der Zerstörung von Puivert und Mirepoix beteiligt war, durch ihr Bewirken trat der naheliegende See über die Ufer und zerstörte mehrere Ortschaften. Bis heute kann man die Weiße Dame bei Vollmond auf der Burg treffen.

 

Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich

 

Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich

Während andere Katharerburgen nur sehr schwer erreichbar sind, weil sie auf hohen und gefährlichen Bergspitzen gebaut wurden und mit langem und steilem Fußmarsch verbunden sind, ist diese Burg sehr einfach mit dem Auto erreichbar.

Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich
Die Vorlage zum Polanski-Film gibt es auch als Buch: “Der Club Dumas” von Arturo Pérez-Reverte.
Das Buch erzählt zwei Geschichten über geheimnisvolle Manuskripte, über das schon oben erwähnte okkulte Buch und über eine lange verschollene Handschrift von Alexandre Dumas. Während im Film nur die Geschichte des okkulten Werkes erzählt wird, werden im Buch beide Geschichten sehr gelungen miteinander verknüpft.
Ich liebe das Buch! Ich würde es jedem empfehlen, der glaubt, dass in bedruckten Seiten mehr Geheimnisse stecken können, als man vielleicht auf den ersten Blick erwartet.
Chateau Puivert Burg Neun Pforten Polanski Katharer Frankreich Der Club Dumas
Kennt Ihr den Film, das Buch oder vielleicht sogar die Burg? Hat Euch die Reise ins Land der Katharer gefallen?
Erstellt am November 19, 2012


5 Antworten zu “Chateau Puivert – Die geheimnisvolle Burg aus “Die Neun Pforten””

  1. toller Schauspieler
    toller Film

    Toller Bericht, tolle Fotos…..

    Ich mag deine Berichte, und Bilder.

    Das Buch kenne ich leider (noch) nicht.

  2. shadownlight sagt:

    wow bei dir kann man ja richtig was lernen! gglg!

  3. Celina sagt:

    Ich mere, wir haben schon solche Gemeinsamkeiten… Ich könnte mir jeden tag ein Schloss ansehen oder eine Burg oder eine alte Kirche. Ich steh auf sowas (als einzige in meinem Kreis). Ich laufe immer durch die gegend und denke mir: Wow, hier haben vor 100 Jahren also Leute gearbeitet und dies und das". Mich fasziniert sowas !

    Mein Lieblingsort auf der Welt ist ein Schloss in Polen, in der Nähe wurde ich geboren. Google doch mal: Moszna Zamek. So toll !!!

  4. Lisa sagt:

    der film ist großartig <3

  5. Celina sagt:

    Chroscice… das kenn ich doch ! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.