Über das kleine Päckchen von P2 habe ich mich sehr gefreut, die Farbe passte perfekt zum Weihnachtsfest. 
Dann habe ich überlegt, ob der Lack alltagstauglich ist und ob ich ihn ins Büro auftragen kann – ich hab mich dafür entschieden und es nicht bereut. 

Die Haltbarkeit ist gut, ohne Top-Coat hat der Lack bei mir 2 Tage gehalten – für meine Nägel ist das viel. Auch mit der Trockenzeit war ich sehr zufrieden, nachdem ich die erste Schicht fertig hatte, konnte ich gleich mit dem Lackieren der zweiten anfangen. Zwei Schichten sind für diese intensive Farbe notwendig, aber auch die zweite Schicht war schnell trocken.

Der Pinsel könnte noch etwas optimiert werden – wie so oft habe ich mich an einigen Stellen “vermalt”. Aber das ist eine tolle Gelegenheit, meinen geliebten Nail Color Correcting Pen, auch von P2 zu zeigen.
Er hilft mir immer, wenn ich daneben male – was leider sehr häufig passiert. Ganz schnell können die Patzer korrigiert werden.
Den tollen Duft möchte ich noch erwähnen, der Stift duftet nach Grapefruit, nicht nach Nagellackentferner – ein Nachkaufprodukt.

Was sagt Ihr?

Erstellt am Januar 28, 2013
Schlagworte: P2
Kategorien: Alles Andere


12 Antworten zu “Ein schneller NOTD mit dem P2-Weihnachtsgeschenk”

  1. Oh, so ein Nagelkorrekturstift ist echt praktisch und ich habe noch keinen- Unverschämtheit, das werde ich glatt mal diese Woche ändern 🙂

    Liebe Grüße 🙂

  2. Den habe ich auch bekommen, habe ihn aber bisher noch nicht lackiert. Die Nuance gefällt mir sehr und der muss sicherlich bald auch mal auf meine Nägel;-)

  3. So einen Nagelkorrekturstift wollte ich mir auch schon lange mal zulegen. Danke für den Tipp mit p2 🙂 Der Lack hat eine hübsche Farbe, mir wäre er aber wohl etwas zu auffällig. Ich habe ihn gegen den Sparkling Surprise eintauschen können 😉

    Liebe Grüße

  4. DarkDesire sagt:

    Sehr schöne Farbe =)

    Ich habe auch einen Korrekturstift allerdings von Tchibo, ich finde den eher unpraktisch weil die Spitze ja dann Nagellack dran hat und nach einigen Malen benutzen fing er dann nur noch an den lack herumzuschmieren. Da nehme ich lieber Wattestäbchen mit Nagellackentferner getränkt, das funktioniert für mich besser.

  5. Silvi sagt:

    Oh ja, die Farbe ist toll! Muss ich mir auch zulegen 😀 GLG Silvi Silvi♥

  6. Greeklicious sagt:

    Danke süße, mir ging es noch nie besser als jetzt. Hab noch nie so einen lieben Menschen kennen gelernt wie meinen Freund. Uns bewundern total viele und ich hoffe das es noch ewig so anhält, bevor der Alltag kommt.

    Ich hab den Nagellack auch zu Weihnachten bekommen, trage ihn seit Samstag auf den Füßen.

  7. sariii sagt:

    Ich habe den Nagellack auch bekommen 🙂
    Finde ihn auch super!
    So ein Korrekturstift sollte ich mir auch mal zulegen. Bisher versuche ich immer mit einen Wattestäbchen und Nagellackentferner die Patzer irgendwie wegzukriegen.

    Liebe Grüße
    Sarah

  8. Grinsekatze sagt:

    Schöne Farbe! Erinnert mich an den red rebel von Alessandro. Zur Zeit gefällt mir Rot gut, bin aber zu faul zum Lackieren…

    Danke auch für Deinen Kommentar – ja Pak Choi ist mit Mangold verwandt, aber schmeckt schon ein anders find ich. Oder besser: schmeckt halt nach gar nichts, im Gegensatz zu Mangold, der schmeckt nach Mangold.

    LG vom Kätzchen

  9. Die Farbe ist schön und so klassisch, dass sie nicht nur an Weihnachten lackiert werden kann.

    Viele Grüße!

  10. Wiebke sagt:

    Eine hübsche Farbe. So einen hatte ich auch mal von p2. Der Stift hört sich gut an. ich hab den für AMUs und liebe ihn ebenfalls.

  11. [ekiém] sagt:

    Ich steh auch total drauf :> Allein die Verpackung und die Produkte sind ja eh der hammer :>

  12. Celina sagt:

    Die Farbe mag ich sehr. Habe ich auch daheim 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.