Lesezeit: ca. 2 Minuten
Durch eine Facebook-Aktion bekam ich vor einigen Wochen Proactiv Solution zum testen. 
Was ist Proactiv Solution? 
Gesichtspflege für reinere Haut – klingt wie für mich. 
Ich hab ja hier schon oft geklagt, dass ich trotz Mitte 30 immer noch Haut wie ein Teenager hab…. Pickel, Mitesser, fettige Nase und Stirn – das ganze Elend des Teeniealters hat mich immer noch nicht verlassen. Aber glaubt mir, das hat auch Vorteile, ich hab gar nicht so viele Falten. 
Aber zurück zum Thema…. Proactiv Solution ist angeblich die In-Pflege der Stars, Justin Biber und Katy Perry lieben es angeblich. Und mein Mann machte dauernd Witze darüber, dass ich jetzt Haut wie Justin Biber bekomme.  
Mein Testpäckchen bestand aus drei Produkten, dem Basis-System: 
  1. Renewing Cleanser (120 ml)
  2. Revitalizing Toner (120 ml)
  3. Repairing Treatment (60 ml)
Es erinnert mich an das 3-Phasen-System von Clinique, auch die Verpackung ist ein wenig ähnlich.
Mein Lieblingsprodukt der Serie war der Renewing Cleanser, es war nicht nur ein Waschgel, sondern gleichzeitig ein Peeling. Auf dem Bild seht Ihr die Konsistenz und die Farbe des Gels. 
Da die Pflege sowohl Parabene, PEG, Erdöl und Silikone enthält, ist sie nichts für Benutzer für die Incis wichtig sind. 
Nun denn – hilft Proactiv Solution gegen Pickel? 
Jain!
Die Pickel heilen schneller, die entzündeten brauchen manchmal 3 Tage bis die Entzündung abklingt. Während der Benutzung von Proactiv Solution waren die Pickel oft nach einer Nacht schon kaum sichtbar. 
Und das Zeug mattiert wunderbar! Meine Stirn glänzt immer nach 3-4 Stunden, dank Proactiv war meine Haut den ganzen Tag matt, ich hatte gar nicht das Bedürfnis mich zu pudern.
Aber…. leider gehen die Pickel nicht ganz weg. Immer wenn ich meine Tage bekomme, kommt wieder ein Pickelschub. Das ist leider so geblieben, trotz der Benutzung sind sie wiedergekommen, heilten aber schneller. 
Und ich merkte, dass die Pflegeserie eher für jugendliche Haut entwickelt wurde – meine Haut war zwar matt, spannte aber an den Wangen. Es gibt auch eine Pflegeserie für trockene Haut, vielleicht wäre diese besser für mich, wobei ich nicht sagen würde, dass ich trockene Haut habe, ich hab einfach nur sehr gemischte Mischhaut. 
Im Akneforum habe ich gelesen, dass die Zusammensetzung von Proactiv Solution in Amerika anders ist als in Deutschland. Der Hauptwirkstoff in Amerika ist Benzoylperoxid (tolles Zeug, manchmal lasse ich mir eine Creme beim Hautarzt verschreiben, die wirkt Wunder), in Deutschland darf man Kosmetika mit diesem Wirkstoff aber nur in der Apotheke verkaufen. Das wollten die Vertreiber nicht, daher enthalten die deutschen Kosmetika Salicylsäure als Hauptbestandteil. Die amerikanische Pflege soll wesentlich wirkungsvoller sein. 
Empfehlen würde ich die Creme eher jüngeren Leuten, die Pflege wirkt gut, für mich war es aber etwas zu wenig Pflege. 

Wär das etwas für Euch? Oder gehört Ihr zu den Glücklichen, die nicht immer wieder von Pickeln geplagt werden?

Erstellt am März 21, 2013
Schlagworte:
Kategorien: Alles Andere


7 Antworten zu “Proactiv Solution”

  1. Also dein Postbote hat echt viel zu tun bei den vielen Päckchen, die du immer bekommst. Ich kenne Proactiv nur aus der TV-Werbung, aber für meine megaempfindliche Haut wäre das nichts. LG

  2. Hui, Paraene, Pegs, Erdöl- menno, leider nichts für mich…dann müssen es die Stars eben behalten 😉

    Liebste Grüße :*

  3. Aleksandra sagt:

    Ja das gute alte Proactive.
    Ich hatte meins aus den Staaten und ich muss echt sagen, am Anfang war es die große Liebe, ich dachte, es würde aufwärts gehen, aber nach einiger Zeit, kamen die Pickel wieder und ich sah genau so aus wie vorher. Pickel an den Wangen und am Kinn, wie eh und je. und was mich echt sauer gemacht hat, war, dass alle meine Handtücher, die nicht weiß waren, total "ausgefressen" waren von dem Zeug, selbst meine Bettwäsche, alle Kissenbezüge hatten weiße ausgeblichene "Flecken". Das hat mich echt sauer gemacht.

    Seit dem ich vermehrt auf INCS achte, weiß ich auch, dass das nicht das allheilmittel für meine Haut sein kann. Ich hab mein Zeug verkauft und lass sowas aggressives nicht mehr an meine Haut.
    Ab und zu betupfe ich einzelne Pickel mit der Creme von meiner Hautärztin, auch mit Benzo… aber mein ganzes Gesicht schmiere ich damit nicht mehr voll.

    Das wollte ich mal dazu sagen 🙂
    lg
    http://alexandraplatz.blogspot.de/

  4. Steffi sagt:

    Oh ja ich kenne das mit der Problemhaut. Ich gehe auch stark auf die 30 zu aber habe unglaublich fettige Haut und immer mal wieder Pikel (und wenn dann so richtig heftig). Ich hatte auch schon mal etwas über Proaktiv gelesen aber zum Kaufen konnte ich mich nie durchringen. Und wenn du schreibst, dass es doch nicht so gut ist, werde ich es wohl auch nicht machen.
    Ich teste gerade die Clinique 3er Pflege und mal sehen wie meine Haut darauf reagiert.

  5. Ich kenne die Sachen gar nicht. Danke fürs Vorstellen! Da ich einen anderen Hauttyp habe, würden sie für mich nicht in Frage kommen; aber klasse zu lesen, was die Stars so benutzen *hrrhrr*.

    Herzliche Grüße und einen schönen Nachmittag.
    Hast Du den Schnee hergeschickt? 😉

  6. I've seen proactive ads on tv commercial programmes, but never used it though.
    I find it a bit too high priced!
    Anyways, glad it worked on your skin…
    Thanks for visiting me dear.
    Following you too on GFC.
    Do follow me on G+, Bloglovin, FB, Twitter, Pinterest too if you like and let me know with a comment.
    I'll follow back there as well!
    FASHION PANACHE BLOG

  7. Hi, vielleicht hast du ja Lust bei meinem TAG mitzumachen

    http://ladyworldwidefashionblog.blogspot.de/2013/03/tag-11-things-about-me.html

    Natürlic nur wenn du Lust hast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.