Lesezeit: ca. 2 Minuten
Die Retter in der Not zeige ich Euch heute – die beste Erfindung, seit es Beautyzeugs  und zitternde Hände gibt!
Es sind die Korrektur-Stifte von P2:
  • Nail Colour Correcting Pen 
  • Make-up Correcting Pen

Also ich bin ungeschickt, entweder zittern mir die Hände oder ich bin zu ungeduldig… auf jeden Fall vermale ich mich relativ häufig. 
Nagellack-Korrekturstifte gibt es ja wie Sand am Meer, die gab es schon vor 20 Jahren und die sind immer noch beliebt und begehrt. Den Korrekturstift von p2 finde ich aber am besten und glaubt mir, ich habe schon sehr viele ausprobiert. Nagellack-Malheurs gehören bei mir zum Alltag, daher habe ich einen großen Verschleiß an diesen Stiften. Der p2-Stift entfernt den Nagellack immer am besten, man muss mit der Spitzte nicht mehrfach an der vermalten Stelle reiben. Er riecht fruchtig nach Grapefruit und nicht nach stinkendem Nagellack-Entferner, das ist ein weiterer Grund, warum ich den so liebe. Durch die Ersatz-Spitzen halten die Stifte relativ lange. Wichtig ist es aber, die Spitzen nach der Anwendung oder sogar währenddessen mit einem Taschentuch/Küchentuch oder Toilettenpapier abzuwischen, da sonst der Lack daran hängen bleibt und der Stift korrigiert nicht sondern schmiert. 
Was beim Nagellack hilft, kann auch im Gesicht nicht verkehrt sein, dachte sich wohl dm und brachte den zweiten Helfer auf den Markt – den Make-up Correcting Pen. Diesen habe ich von einem lieben Weihnachtswichtel bekommen – bis zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass so etwas überhaupt existiert. 
Ich bin meinem Wichtel bis heute total dankbar dafür, dass ich diesem wunderbaren Stift überhaupt Aufmerksamkeit geschenkt hab. Morgens bin ich immer müde, dödelig und unaufmerksam oder mir zittern einfach die Hände weil ich zuviel Wein am Abend vorher getrunken hab (???), aber mir passieren leider immer wieder kleinere oder größere Unfälle mit verschmierter Wimperntusche. Früher habe ich ein Wattestäbchen und Make-up-Entferner benutzt, aber das hat gedauert und damit hab ich die Stellen oft noch mehr verschmiert. Durch die Spitze kann man kleine Farbkleckse sofort entfernen, ohne das Make-up zu zerstören. Man kann den Make-up-Entferner gezielt dosieren.
Auch hier muss man die Spitze immer wieder säubern, wie auch oben beschrieben. Und für beide Stifte gibt es jeweils 3 Ersatzspitzen. 
Ich liebe Sie! Und Ihr???

Erstellt am April 5, 2013
Schlagworte: P2
Kategorien: Alles Andere


13 Antworten zu “Little help from my p2-friends”

  1. Solche kleinen Helferlein sind echt praktisch. Wollte ich mir eigentlich auch schon länger mal zulegen, aber immer wenn ich mal im dm bin, denke ich nie dran *grummel* Muss es mir wohl mal in die Handfläche schreiben 😉

    Liebe Grüße 🙂

  2. Steffi sagt:

    Also Nagellack Entferner Stifte habe ich auch schon über die Jahre immer mal wieder gekauft aber meist sind die Spitzen bei mir so schnell verbraucht, dass es doch günstiger ist, Nagellackentferner und Wattestäbchen zu verwenden 😉 Obwohl ich mittlerweile nicht mehr all zu schlimm drüber male, also geht's.
    Den Stift um Make-up Patzer weg zu bekommen habe ich schon entdeckt, aber noch nicht gekauft, ich steh auf Wattestäbchen 😉 Aber vielleicht teste ich ihn irgendwann doch noch mal.

  3. die finde ich auch super, hab früher noch mit nem wattestäbchen gearbeitet, mühhhsam 🙂
    gglg

  4. Kinga Ovari sagt:

    makeup korrektor? sowas habe ich noch nie gehört 😀 gott, ich fühle mich wie eine alte oma haha 😀
    dein blog ist so schön! er gefällt mir sehr gut! 🙂
    wenn du zeit und lust hast, schau bei mir vorbei und wir könnten dem anderen folgen, was meinst du? 🙂 ich würde mich über deinen kommi sehr freuen 🙂
    http://coldinvitation.blogspot.com

  5. Julchen sagt:

    Oh, die brauch ich auf jeden Fall Beide!!! Gut, dass ich nächste Woche zu DM muss… Danke für den Tipp! 🙂
    Liebe Grüße

  6. Einen Korrekturstift für Nagellack benutze ich schon lange, aber ich wusste nicht, dass es so etwas nun sogar für AMU gibt, eine wirklich praktische Erfindung. Ich werde mich bei meinem nächsten DM-Besuch mal danach umsehen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  7. Ich bin auch wahnsinnig froh, dass es so tolle Helfer gibt. Bin nämlich selber total schusselig (vor allem morgens – Mascara im halben Gesicht lässt grüßen)

  8. mir geht es oft genauso wie dir, man hat es eilig und dann überall punkte von der Wimperntusche, diesen Korrekturstift kannte ich zwar nicht aber das wird sich nächste Woche bestimmt ändern.
    Danke für den tip
    gvlg silke stella

  9. finde Nagellackkorrekturstifte auch ganz toll;)super Erfindung!
    LG Marion

  10. LoveT. sagt:

    Zwei tolle Helferlein! Schöne review ,Danke dafür <3

    Wünsche dir ein wunderbares Wochenende ,Bussi 🙂

  11. Das es einen Korrektur-Stift für Nagellack gibt, wußte ich aber für Make Up ist mit neu. Aber keine schlechte Sache. Werde ich mal ausprobieren.
    Lieben Gruss, Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

  12. Maggie sagt:

    Solche Korrekturstifte sind ne super Sache. Für Nagellack nutze ich sie fast bei jedem Lackieren. 🙂

  13. Julchen sagt:

    Hab heute alle Beide bei DM erstanden… jetzt wird getestet – wenn es wieder Schmierereien gibt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.