Lesezeit: ca. 1 Minute
Die Produkte aus der „Beauty Rebel“ LE von P2 habe ich schon auf Instagram bei einigen gesichtet, sie sind von Anfang Januar bis Ende Februar in allen dm-Märkten erhältlich. Die Farben sind knallig bunt, man merkt, dass sich die Karnevalssaison nähert. 
Sowohl von Catrice als auch von essence wird es ab Februar 2014 einige Sortimentsneuheiten geben. 
Hier sind zuerst die Neuheiten von Catrice!

Zwei neue LE’s wird es auch geben. Die LE „Une, deux, trois“ ist eine Hommage an Paris, die Stadt der Liebe und der Mode. Rosenholz und Rauchgrau sind die neuesten Trends der Saison und waren eine Inspiration bei dem Entwurf der Limited Edition. 
Die LE „Crème Fraiche“ ist von den Sorbetfarben der 60-er inspiriert. 

 Und weil es noch nicht genug Neuigkeiten gibt, bringt auch essence ein neues Sortiment auf den Markt, es sind aber einfach zu viele Produkte, um sie hier alle zu zeigen.

Uff……..der Post hat mich etwas überfordert. Euch auch???

Erstellt am Januar 5, 2014
Schlagworte: Beauty-News
Kategorien: Alles Andere


6 Antworten zu “Neues aus dem Beauty-Universum”

  1. Puh, ganz schön viel und spontan lacht mich auch so gar nichts an…Lediglich das dunkelste Blush aus der LE "Une, deux, trois" zwinkert mir schüchtern zu.

    Liebe Grüße 🙂

  2. Steffi sagt:

    Ja das sind eine ganze Menge Neuerungen in nächster Zeit, da blickt man schon gar nicht mehr durch 😉 Aber zum Glück spricht man LE Technisch nicht wirklich etwas an aber das ein oder andere was neu ins Sortiment kommt, werde ich mir mal genauer ansehen 😉
    Liebe Grüße

  3. divna sagt:

    geht es nur mir so oder wird man von zeit zu zeit wirklich von le's erschlagen?! :O
    jedenfalls werd ich auf jeden fall in den palmers (p2) stürmen, da ich schon einige gute meinungen zum highlight stick gelesen habe und dieser wimpern-helfer klingt interessant!

  4. Sunny sagt:

    Ui,ui,ui… Der lila blaue Lack, 2 Reihe gaaaanz links…. Wow…. hmmm. Nein. soooo einen hab ich nicht. Nein nein…. könnte ich aber brauchen.
    LG Sunny

  5. LoveT. sagt:

    Die Sachen von essence gefallen mir besonders gut 🙂
    Bei LEs hab ich momentan so gar kein Glück ,erwische immer nur leere Aufsteller.

    LG 🙂

  6. Sunny sagt:

    Nachtrag zu Deinem Kommi:
    Der Grunge entstand in den 60ern/70ern. U.a. entwickelte sich auch in den Staaten sowas wie Punk (in UK). Denk an die Ramones. Als Antwort auf die Glam- und Bombastrocker. Das mischte sich natürlich. Die passenden Outfits gab es auch in den 80ern (Punks not dead… ne). Als Curt in den frühen 90ern Mainstream war, hatten wir die Klamotten wieder. Und Tata…. auch 2014 sehnt man sich nach "grungingen" Outfits.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.