Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die letzte Woche habe ich auf Malta verbracht. Wie schon vorab erwartet, habe ich keine neuen maltesischen Kosmetika erwartet, erstens, habe ich in Blogs oder Foren nichts zu dem Thema gefunden, zweitens erschien es mir unwahrscheinlich, dass ein so kleines Land eigene Kosmetiklinien herausbringt. Italienische Marken waren dort häufig vertreten, wie Pupa oder Deborah, aber die meisten kannte ich schon aus Deutschland.
Ich habe dort aber wahre Schätzchen entdeckt, mit denen ich gar nicht gerechnet habe: FREEMAN und MISSHA! Mein Shopping von Kosmetik aus Malta hat sich sehr gelohnt. 

Kosmetika von Freeman

Freeman ist eine amerikanische Marke, die es früher auch bei DM zu kaufen gab, leider wurde sie schon seit einigen Jahren aus dem Programm genommen. Danach habe ich in Polen noch einige Produkte bekommen, aber irgendwann auch dort aus dem Verkauf genommen wurden. Dann fand ich nur noch ganz sporadisch mal ein Produkt in Schnäppchenabteilungen, aber auch diese wurden immer seltener. Ich habe gar nicht damit gerechnet, irgendwo in Europa noch mal irgendwas von Freeman zu finden, bis ich sie in einer Apotheke/Drogerie in Rabat entdeckt habe. Leider gab es nur die drei Produkte, ich war trotzdem total happy, dass ich sie überhaupt gefunden habe.

Kosmetika von Freeman – findet man heute fast nur noch in USA

Kosmetika von Missha – der koreanischen Trend-Marke

Mein zweiter ganz unerwarteter Fund war ein Geschäft mit MISSHA-Kosmetik, ja, genau die koreanische Kosmetikmarke, die die angeblich so tolle BB-Creme herausbringt. Ich habe schon in verschiedenen Foren Anpreisungen und Empfehlungen dieser Creme gelesen, habe sie aber selber noch nie ausprobiert. Das war natürlich die Gelegenheit, es nachzuholen. Der Laden war toll, ich hätte am liebsten noch viel mehr ausprobiert, aber leider quillt mein Schrank jetzt schon über. Gekauft habe ich die BB Creme und ein porenverfeinerndes Serum. Für alle, die vielleicht auch mal nach Malta kommen, der Missha-Shop ist in der Galerie “The Embassy” in Valletta.

Die koreanische Marke Missha wird sehr gehyped.

Versprochen, ich werde später natürlich auch meine Erfahrungen mit den Produkten posten, leider habe ich noch nichts davon benutzt.

Kosmetik aus Malta war der Grund für diesen Blog

Ein Beautyjunkie war ich schon lange. Ich las verschiedene Kosmetikforen und -blogs, doch selbst war ich nie aktiv. Aber als ich die seltene Kosmetik aus Malta entdeckt habe, wollte ich es den anderen Beautyjunkies mitteilen. Malta ist ein so beliebtes Urlaubsland, da kommen bestimmt andere Ladies in den Genuss der seltenen Marken. Das führte dazu, den Blog zu beginnen. Es ist mein allererster Post.

Erstellt am Oktober 6, 2011

Ähnliche Posts


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.