Lesezeit: ca. 2 Minuten

Nach längerer Zeit zeig ich Euch heute wieder zwei Produkte aus England, die ich zurzeit supergerne benutze.

*Good Things* ist eine britische Naturkosmetik-Marke aus dem Bereich Drogeriekosmetik, gekauft habe ich sie vor allem wegen der ansprechenden Verpackung (ich steh auf Schnörkel und florale Muster) und weil die Zutaten einen interessanten Duft versprechen. Ja, Duft war mal wieder der Hauptgrund für diesen Kauf.

Stay Clear Purifying Cleanser mit Mango & Blueberry ist ein Gesichtswaschgel für fettige Haut.
Bei der Anwendung soll man das Gel eine Minute lang ins Gesicht einmassieren, damit die Wirkstoffe aufgenommen werden können und das überschüssige Hautfett- und Make-up-Reste gründlich entfernt werden.
Der Duft des Waschgels ist nicht so intensiv, wie ich erwartet habe, das Gel riecht sehr fruchtig, aber auch sehr natürlich – was mir sehr gut gefällt. Erwartet habe ich zwar eine Mango-Duftbombe, aber bei dem Produkt handelt es sich um Naturkosmetik, daher empfinde ich den unaufdringlich-natürlichen Duft als sehr passend.
Nach der Reinigung fühlt sich mein Gesicht gut an, es fettet nicht zu schnell und spannt auch nicht.

Five Minute Facial Face Mask mit Avocado & Goji Berry ist eine Gesichtsmaske für fettige Haut. Sie soll die Haut klarer und glatter machen.
Auch die Maske ist keine Fruchtexplosion, sondern riecht sehr dezent fruchtig. Die Maske sieht aus wie eine Schlammmaske und fühlt sich auch ein wenig so an.
Ich lasse sie meistens ca. 10 Min. einwirken, in 5 Minuten schaffe ich es nicht, mich zu peelen und zu rasieren, außerdem braucht meine Haarkur auch 10 bis 15 Minuten. Ca. die Hälfte der Maske ist nach 10 Min eingezogen, den Rest wasche ich ab. Meine Haut fühlt sich danach straff an und sieht frisch aus. Ob es bei Hautunreinheiten hilft, kann ich nicht sagen, die kommen mal und manchmal auch nicht. Die Auftretenswahrscheinlichkeit korreliert eher mit meiner Periode, weniger mit der Benutzung verschiedener Kosmetika. Aber auch bei diesem Produkt fettet meine Haut weniger, das ist mir mal aufgefallen, als ich vergessen hab, Gesichtscreme zu benutzen.

Alle Artikel von Good Things sind frei von Parabenen, Sodium Laureth Sulfaten, Mineralölen und tierischen Bestandteilen. Sie sind auch für Veganer geeignet.

Die Produkte kosten ca. 5-7 €, für Naturkosmetik ist es ein angemessener Preis. Wenn ich wieder nach England komme, werden garantiert noch einige Produkte von Good Things gekauft. Eine Body Lotion steht noch im Schrank und wartet, dass sie endlich benutzt wird.

Erstellt am August 14, 2012
Schlagworte: England, Good Things


10 Antworten zu “Good Things from Great Britain”

  1. Niniel-Chan sagt:

    Uh, Danke für die Review. Danach werde ich beim nächsten Englandurlaub mal Ausschau halten. Gabs das im Boots oder Superdrug?Oder ganz woanders?:D

  2. Oooooh, diese Marke klingt ja sehr sympathisch und die Düfte klingen ebenfalls verlockend…Besonders die Maske klingt spannend, finde ich.

    Liebe Grüße 🙂

  3. Yvonne sagt:

    schön das du so zufrieden bist! ich lass mich ja auch mega gerne von verpackungen und düften verführen…..

    liebe grüsse

  4. Chrissi sagt:

    Die Sachen hören sich gut an.
    Man du bis ja echt schon ein Groupie, obwohl wäre ich in der Ecke, wäre ich auch hingefahren.
    Ich finde es voll schade das Dr.Who nicht so erfolgreich ist hier in Deutschland.Die zweite Staffel kommt ja jetzt neu aufgeleget wieder auf dem Mark.Vor allem wird sie billiger.Schade ist das man die 3 und 4 ja nicht auf Deutsch bekommt.Ich habe zwar viele Folgen von der 5 auf Englisch gesehen aber kam sehr oft an meine Grenzen:) Hast du alles Staffeln?
    Sag mal, wenn wir schon bei Serien sind, die nicht allen ein Begriff sind.Kennst du M*A*S*H?

  5. Chris Ed sagt:

    Wow, very interesting products. I´ve never seen those! I want to try the cleanser,love the design too:D
    kisses chris

  6. Danke für den Tipp, bin bald in London und mal sehen was ich alles in mein Handgepäcksbeutelchen quetschen kann (ja, fliege leider nur mit Handgepäck ;-)).

    Und danke für deinen Kommentar. Das mit dem Einkaufsverhalten ist in der Tat sehr interessant. Ich versuche – trotz nicht gerade seltener Spontankäufe – reflektiert einkaufen zu gehen. Bei Klamotten fällt mir das nicht schwer wie bei Kosmetik 😉 Aber wäre was für meine Montagsfrage, danke für die Inspiration 😉 Und kann es sein, dass ich dir noch gar nicht über GFC folge?^^ Wird gleich mal geändert 😉

    Liebe Grüße & einen schönen Abend noch

  7. DarkDesire sagt:

    Das Waschgel habe ich mir auch gekauft, aber bisher noch nicht ausprobiert weil ich erst meins von Balea aufbrauchen wollte^^

  8. sariii sagt:

    Uhi, das war aber echt ein langer Kommentar. Aber ich habe mich darüber gefreut.

    Ich hätte beide Sachen auch schon allein wegen der Verpackung gekauft. Ich bin so ein Verpackungsopfer, da ist unverständlich!

    Liebe Grüße
    Sarah

  9. Fisi ♥ sagt:

    good things sind super.. und dr who auch 😉 xx

  10. Maegwin sagt:

    In beiden! Und bei Selfridges auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.