Ich bin ein bekennender und leidenschaftlicher Liebhaber von Großbritannien!

Ich versuche, jedes Jahr dieses wunderschöne Fleckchen Erde zu bereisen und liebe es von Jahr zu Jahr mehr.
Die Beschreibungen der neuen Gorilla Perfumes sind so wundervoll britisch, dass ich ihnen den heutigen Post widmen möchte. 
Ich zeige Euch aber nur einen kleinen Auszug des neuen Parfumsortiments, diejenigen, deren Beschreibung ich am schönsten finde. Damit der Post auch eine persönliche Note hat, habe ich einige Fotos hinzugefügt, damit sie Eure Fantasie beflügeln. 
Alte Wallburgen, Legenden des Teufels, literarische Bewegungen, Ängste der heutigen  
Zeit –  Gorilla Perfumes sind nicht nur absolute Hingucker und heben sich optisch von 
anderen Düften ab, sondern hinter jedem hochwertigen Duft steckt eine ganz eigene, 
spannende Entstehungsgeschichte. Das Gleiche gilt für die zwei Räucherkerzen, die geprägt 
sind von den Aufständen der letzten zwei Jahre. Begib‘ dich auf eine Entdeckungsreise in 
alte und moderne Zeiten und verlass‘ dich auf deine Nase…


FURZE (9ml um 12,95€, 27ml um 24,95€, 43ml um 32,95€, 46ml um 35,95€ und  

92ml um 50,95€)…  Bei dem Namen denkt 

man alles, aber nicht an süßen Kokos-VanilleDuft – doch genau danach riecht es! „Furze“ 

ist eine typisch britische Pflanze, die 

hierzulande als Stechginster bekannt ist und 

sogar im Winter blüht. Wer einen GinsterBusch im Garten hat, soll laut altertümlichem Glauben vor bösen Zaubersprüchen beschützt 

sein. Was kann dich daher besser vor üblen Einflüssen bewahren, als ein Spritzer dieses 

leckeren Cocktail-Parfüms? Vegan

*****************************************************************************
FLOWERS BARROW (9ml um 17,95€,

27ml um 35,95€, 43ml um 47,95€,

46ml um 50,95€ und 92ml um 82,95€)… 


Eine 

englische Festung an der Südküste Englands, 

die im Meer versunken ist und eine verfallene 

Ruine, die von Brennnesseln und 

Brombeerranken erobert wurde – dieser Duft 

versucht, die verlassenen Seelen dieses 

magischen Ortes einzufangen: mit Salbei, Thymian, Geranie und schwarzer Johannisbeere. 

Vegan

**********************************************************************
HELLSTONE (9ml um 22,95€, 27ml um 

44,95€, 43ml um 57,95€, 46ml um 62,95€ 

und 92ml um 105,95€)… 


Diesen Duft haben 

wir nach einem sagenumwobenen Ort in 

England benannt. Laut Überlieferung sollen 

die Steine dort vom Teufel geworfen worden 

ein. Um den Zauber dieser Legende 

einzufangen hat Simon Constantine den Duft 

ausgegrabener Wurzeln und frischer Erde mit Vetiver, Myrrhe und Ambrette gemischt. Das 

Parfüm ist übrigens in Jojobaöl gelöst und – im Gegensatz zu den anderen Düften – nicht in 

Alkohol. Vegetarian

*******************************************************************
DEVILS NIGHT CAP (9ml um 22,95€,

27ml um 44,95€, 43ml um 57,95€,

46ml um 62,95€ und 92ml um 105,95€)… 


Ein 

mysteriöser Megalith in der Nähe von LUSHs 

Hauptsitz in Poole, UK, trägt den Namen 

„Nachthaube des Teufels“. Der Legende nach 

wollte der Teufel mit diesem Stein das Schloss 
Corfe zerstören. Die magischen Kräfte dieses 
Steins hat Simon Constantine mit Eichenmoos und -holz, Muskatellersalbei, Ylang Ylang  LUSHFRESH HANDMADE COSMETICS 

sowie Orangenblüten Absolue einen eigenen Zaubertrank vermengt und komponiert. 

Entstanden ist Devils Night Cap… Vegan



Sind die Parfums interessant für Euch? Und mögt Ihr das magische und geheimnisvolle der Insel? 

Erstellt am Februar 6, 2013
Schlagworte: Lush


9 Antworten zu “Gorilla Perfumes von Lush – eine Hommage an England”

  1. DarkDesire sagt:

    Ich habe mir aus der alten Kollektion vor einiger Zeit Vanillary gekauft, die neuen habe ich noch nicht getestet.

  2. Die Beschreibungen klingen wirklich wunderbar und deine Fotos sind wundervoll, aber die Düfte selbst sind leider überhaupt nicht mein Fall…Wirklich keiner der Düfte gefällt meiner Nase, was ich sehr schade finde 🙁

    Liebe Grüße und gute Nacht 🙂

  3. Maria Urlaub sagt:

    Wunderschöne Bilder! V.a. das mit der Burg – hach. Sollte ich das Glück haben demnächst mal vor Ort zu sein (was ich leider nicht glaube) würde ich mir die Düfte genauer ansehen.
    LG

  4. Fisi ♥ sagt:

    Habe kürzlich erst meine Liebe zu Lush entdeckt! Irgendetwas hat mich vorher abgeschreckt, da ich sonst wirklich eher auf chemische Produkte stehe haha, Naturkosmetik hatte lange so etwas Langweiliges an sich! Die Parfums hab ich noch nicht ausprobiert, aber werde ich nach diesem Post auf jeden Fall mal machen 🙂 Die Bilder machen mein Heimweh übrigens ganz, ganz schlimm. Hast du trotzdem schön ausgesucht 😉 Lieben Gruß

  5. Victory sagt:

    Wow,du hast das britische Flair aber fantastisch zum Ausdruck gebracht!Hochachtung!!
    🙂

  6. karo sagt:

    Ich muss an die unbedingt schnüffeln 🙂
    Klingt aber sehr interessant 🙂
    Liebste Grüße :****

  7. sunstorm sagt:

    Die Fotos sind toll. Mit Düften bin ich auf alle Fälle nicht besonders experimentierfreudig. Nein. Stop. Ich probiere sehr gern Düfte aus. Aber die wenigsten kaufe ich dann, weil sie mir eben selten 100% zusagen.
    Patchouli als Inhalt geht bei mir z.B. überhaupt nicht. Da wird mir schlecht.
    LG Sunny

  8. Faralalia sagt:

    Da ich nur online bestelle und hier nicht testen kann kaufe ich keine Parfüms, habe aber schon gelesen, dass wie wohl nicht so toll sein sollen, aber da kommt es sicher auf den eigenen Geschmack an 🙂

  9. *Anna* sagt:

    Tolle Fotos! Bei den Parfüms bin ich bisher skeptisch… hab im Laden mal an ein paar geschnüffelt, fand sie aber allesamt eklig und absolut nicht vergleichbar mit den alten Gorilla Parfüms. Bei den Alten hab ich aber Favoriten: Love, Dirty, Karma und Lust. Die hab ich als Stick meistens in der Handtasche♥

    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.