Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Self Tanning Mousse von St. Moriz gehört für mich zu den besten Selbstbräunern, die ich je hatte. Das Zeug ist super, ich kaufe es immer wieder, *hier* könnt Ihr meine Review lesen (OMG! Waren meine Fotos damals grottig schlecht).

Heute zeige ich die Instant Self Tanning Lotion, auch von St. Moriz, mitgebracht habe ich von meinem letzten England Trip.

Meine Vorliebe für sonnenlose Bräune kennt ihr wahrscheinlich schon, ich schreibe ja immer wieder über irgendwelche Selbstbräuner. Ich bin ja auch von Natur aus weiß wie Käse, ohne etwas Farbe würde ich krank aussehen. Und da ich Sonne meide, muss die Bräune aus der Tube kommen.

Die Lotion ist im praktischen Pumpspender, wie das Mousse. Wie das Mousse, ist die Lotion dunkel und nach dem Auftragen sieht die Haut richtig dunkelbraun aus. Nicht erschrecken, nach dem Duschen ist das ganze dunkle Zeug ab und nur die natürliche Bräune bleibt. Ich verwende sie immer abends, vor dem ins Bett gehen. Dabei sollte man darauf achten, einen langärmlichen und langbeinigen dunklen Schlafanzug anzuziehen, weil das Zeug höllisch abfärbt. Am nähsten Morgen muss man unbedingt Duschen, um die Farbe der Lotion abzuwaschen. 

Es ist der beste Selbstbräuner, den ich bisher hatte und glaubt mir, ich hab schon sehr viele ausprobiert. Die Bräune hält ca. 4-5 Tage, verblasst dann aber leider immer mehr. Aber mit keinem anderen Selbstbräuner habe ich ein so natürliches Ergebnis hingekriegt. Die Bräune ist gleichmäßig und echt.

Ich bin sehr glücklich, dass ich bei meinem Londonbesuch mein Back-up wieder auffüllen konnte. Der nächste Sommer kann kommen. 
Benutzt Ihr auch einen Selbstbräuner? Verrät Ihr mir Euren Liebling? 

Erstellt am Oktober 8, 2013
Schlagworte: St. Moritz


12 Antworten zu “St. Moriz Lotion”

  1. Ja, ich hab ihn auch hier – bei amazon bekommt man ihn auch sehr günstig. Ich liebe ihn!
    LG
    Stephanie

  2. Ich benutze so gut wie nie einen Selbstbräuner und habe auch schon länger keinen mehr im Haus aber mein letzter war von Alverde, so eine Lotion, die roch sehr angenehm und hat sich auch ganz gut geschlagen, wenn ich mich richtig entsinne…

    Liebe Grüße:*

  3. TiaMel sagt:

    Meine Bilder waren anfangs auch nicht soo gut 😀 mittlerweile bin ich – zwar noch nicht % – aber schon relativ zufrieden.

    Vor einigen Jahren habe ich auch so einiges an Selbstbräunern ausprobiert, das war immer so ein Akt 😀

    Lieber Gruß ♥

  4. LoveT. sagt:

    Klingt toll! Möchte den auch haben ,sofort! 😀

    LG :*

  5. Den St-Moriz Selbstbräuner habe ich diesen Frühling/Sommer auch verwendet. Ich mag ihn sehr und kam gut damit klar. Ich habe ihn Abend aufgetragen und am nächsten Morgen kurz abgeduscht. So sah er bei mir sehr natürlich aus.
    Übrigens habe ich mich für das Gesicht wieder den Flash Bronzer von Lancome gekauft. Ist doch der Beste.
    LG

  6. sariii sagt:

    Ich benutze keinen Selbstbräuner, obwohl sich der schon interessant anhört.
    Ich habe vor ein paar Jahren mal Selbstbräuner benutzt und die wurden immer fleckig.
    Dann habe ich es einfach gelassen, welchen zu benutzen.

    Ich wünsche dir ein schönes Restwochenende.
    Liebe Grüße

  7. Sunny sagt:

    Nein. Mir ist das ewige Geschmier, das unnatürliche Gelb, und die Streifen zu blöd.
    Verwende ich Bräunungsgele, Puder etc. sieht man komischerweise nix davon.
    LG Sunny

  8. Der ist ja mega gehypt. Ich benutze aber keinen Selbstbräuner :/

  9. Das klingt sensationell gut vom Ergebnis her. Im Sommer muss ich diesen auch mal testen; jetzt gerade habe ich mich mit meiner Blässe abgefunden und lasse es so, wie es ist.
    Herzliche Grüße!

  10. st. Moriz klingt echt vielversprechend- ich benutze keinen Selbstbräuner…allerdings wäre dieser wirklich mal eine eine Option zum Solarium;)
    Glg
    Isa

  11. Ich habe mit Selbstbräunern bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. So schlecht,das ich doch weiß Gott lieber käseweiß durch die Welt laufe 😀 Aber Danke für diesen Tipp, das schaue ich mir mal an 🙂

  12. C'est la vie sagt:

    Ich besitze ja das Mousse von St Moriz (ich meine du hast bei ir damals auch zu meinem Post darüber kommentiert^^) und ich bin vollkommen zufrieden damit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.