Experimente mache ich ja häufig und sehr gerne, aber es gibt doch immer wieder Produkte, zu denen ich reuevoll zurückkehre, nicht immer ist „auf der anderen Seite der Wiese das Gras viel grüner.“ 
Es wird Zeit, dass ich dieser Creme endlich einen ganzen Artikel widme, in Sammel- oder Aufbrauchposts ist sie ja schon häufiger mal aufgetaucht, aber im Mittelpunkt stand sie noch nie, meine liebste Gesichtscreme, die Superdefense SPF 20 von Clinique. 
Laut Hersteller ist es eine leichte Creme die die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt und die Folgen von UV-Strahlung und Umweltverschmutzung korrigiert. Die Creme enthält Antioxidanten, die die Hautirritationen schon vor der Entstehung verhindern.  
Ob die Haut vor schädlichen Einflüssen geschützt wird und ob Hautirritationen verhindert werden, kann ich natürlich schwer beurteilen. Ich bilde mir ein, dass ich mit der Superdefense weniger Pickel habe, aber Pickel und Mitesser habe ich nachwievor. 
Von dieser Creme bin ich aber so begeistert, weil sie meine sehr gemischte Mischhaut optimal pflegt. Ich habe trockene Stellen an den Wangen und sehr fettige Stirn, die nach 2-3 Stunden gnadenlos glänzt. Die Pflege ist für meine Haut optimal, die trockenen Stellen sind gut mit Feuchtigkeit versorgt und spannen nicht und meine Stirn glänzt nicht so stark. Der Glanz auf meiner Stirn ist zwar nicht verschwunden, aber ich muss erst am Nachmittag nachpudern und nicht schon nach 2 Stunden. Nach dem Eincremen fühlt sich meine Haut gut an, irgendwie frisch und auch glatter. Auch hier habe ich keine messbaren Ergebnisse, aber ich habe das Gefühl, dass meine Fältchen sind nicht mehr so tief sind.                                                                           

Die Creme zieht sehr schnell ein, sie hat eine eher dünnflüssig-cremige Konsistenz, direkt nach dem Eincremen kann ich das Make-up auftragen, das Ergebnis wird nicht fleckig. Da die Firma Clinique zu 100% parfumfrei arbeitet, ist die Creme sehr duftneutral, sie duftet leicht „cremig“.

Diese Creme nutze ich schon seit ca. 5-6 Jahren, allerdings wurde vor wenigen Monaten die Rezeptur geändert. Früher gab es 4 verschiedene Sorten: für fettige Haut, für Mischhaut, für trockene und sehr trockene Haut. Inzwischen gibt es nur noch zwei Cremes auf dem Markt: für ölige bis Mischhaut und für trockene und sehr trockene Haut. Mit der Rezepturänderung hat sich auch der LSF geändert, die Creme hatte früher den LSF 25, jetzt hat sie nur noch LSF 20. Das finde ich etwas schade, für mich Bleichgesicht kann der LSF nicht hoch genug sein. Eine Änderung der Konsistenz oder der Wirksamkeit konnte ich durch die Veränderung der Rezeptur nicht feststellen. 

Bemängeln möchte ich nur eine einzige Sache, den Preis. Die Rezepturanpassung wurde wieder dazu verwendet, den Preis um 3 € zu erhöhen, was so ca. jedes Jahr passiert. Jedes Jahr wird die Creme teurer und teurer. Darüber ärger ich mich etwas, bei keinem anderen Produkt konnte ich so oft eine Preissteigerung beobachten, wie bei dieser Creme (vielleicht habe ich es bei anderen Produkten aber nicht so intensiv verfolgt).

Fazit: Ich mag die Creme sehr, sie ist wie für meine Haut gemacht, daher werde ich bestimmt wieder zu ihr zurückkehren. Übrigens habe ich meiner Schwester mal ein Kosmetiketui mit mehreren Probiergrößen von Clinique geschenkt, die es häufiger bei Clinique gibt. Seit dem ist sie auch ein großer Fan dieser Creme.

Erstellt am April 21, 2014
Schlagworte: Clinique
Kategorien: Alles Andere


8 Antworten zu “Liebste Gesichtscreme schon lange – Superdefense SPF 20 von Clinique”

  1. Binara sagt:

    Interessant. Ich hab ja auch so eine ähnliche Haut und ich glaube, diese Creme habe ich hier, weil ich sie zum Testen bekommen habe 🙂

  2. Na, dann bist du dir ja mit unserer Nina einig 😉
    Vielleicht sollte ich die Creme auch mal testen…

    Liebe Grüße,
    Kerstin von http://30rockt.blogspot.de

  3. Steffi sagt:

    Ich benutze auch ganz gern Creme von Clinique aber eine gute Tagespflege habe ich auch davon noch nicht gefunden. Und momentan ärgert mich meine Haut eh total, überall trockene Stellen und keine Creme hilft :/
    Aber ich glaube ich habe letztens noch eine Probe einer Hautcreme gefunden, könnte diese gewesen sein, muss ich mal nachschauen und testen 😉
    Liebe Grüße

  4. Andrea P. sagt:

    Hallo,
    ich benutze die Red Solution Serie von Clinique sehr gerne und bin begeistert. Auch die Grundierungen sind spitze. Die Preise sind happig, das stimmt ! Das gilt ja schon fast für alle Parfümerie Produkte, leider ! Ich rauche nicht und trinke selten Alkohol und das Geld investiere ich dann in die Cremes ( meine Ausrede trotzdem zu kaufen 🙂 LG Andrea

  5. LoveT. sagt:

    Clinique macht wirklich tolle Cremchen <3 ,benutze die auch immer wieder sehr gerne!

    LG 🙂

  6. TiaMel sagt:

    Diese Creme will ich auch unbedingt mal probieren, habe bisher nur Gutes darüber gelesen *-*

  7. Sunny sagt:

    Ich hatte auch lange Clinique. So schlecht fand ich die nicht. Avon ist ähnlich, aber günstiger. Außerdem auch in LSF 50 und getönt erhältlich. LG Sunny

  8. Flausenfee sagt:

    Vielen Dank für Dein Review – hört sich sehr interessant an. Ich mag viele Clinique Produkte auch total gern 🙂

    Liebe Grüße
    Flausenfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.