Lesezeit: ca. 5 Minuten
Haare sind für jede Frau ein wichtiges Thema! Jede Frau kennt einen Bad Hair Day und ich kenne nur sehr wenige Frauen, die mit ihrer Haarpracht zufrieden sind. Ich bin zur Zeit relativ zufrieden, relativ bedeutet, dass ich vermutlich nie wirklich zufrieden sein werde. Eine Lockenpracht wie Helena Bonham-Carter habe ich mir immer gewünscht, aber leider habe in nur plattes und schweres Geäst auf dem Kopf, so das jegliche Versuche, etwas Volumen in meine Haare zu bringen, mit einem Zusammensacken nach spätestens 15 Minuten enden. 
Aber wie erwähnt, zur Zeit sehen meine Haare etwas fülliger aus, weniger drahtig…Volumen kann man das zwar immer noch nicht nennen, aber ich freue mich schon über kleine Erfolge. Das hat mich veranlasst, meine derzeitige Haarpflege zu zeigen. 

Waschen: Aussie Aussome Volume Shampoo und Conditioner

Meine derzeitige Haarpflege kommt von Aussie, der australischen Marke, die auf Blogs hoch gelobt und angepriesen wurde und plötzlich völlig zerrissen wurde. Auf mehreren Blogs wurden die Produkte zuerst sehr positiv dargestellt, nach einiger Zeit aber hat sich die gute Pflege als Trugschluss herausgestellt. 
Meine Aussie Produkte habe ich in den Niederlanden gekauft, es gab sie dort als 2:1-Angebot. Irgendwo in der Blogger-Welt habe ich gelesen, dass die Aussie-Produkte aus dem Ausland andere Inhaltsstoffe haben, als die, die in Deutschland verkauft werden. Daher habe ich die Inhaltsstoffe der deutschen Produkte mit den niederländischen verglichen – die Inhaltsstoffe sind völlig gleich. Daher unterscheiden sich die deutschen Produkte zumindest nicht von den niederländischen. 
Die Volumen-Serie enthält Hopfen, die ätherischen Öle von Hopfen kräftigen feines Haar. Bier wurde schon in meiner Jugend als Hausmittel für fülliges Haar angepriesen, ich habe es allerdings nie ausprobiert, mir Haare mit Bier zu waschen oder zu pflegen. An dem Inhaltsstoff scheint aber etwas Wahres zu sein.
Voluminöser sind meine Haare nicht, aber griffiger, sie fallen nicht so schnell zusammen. Ich habe sehr schweres Haar und schon 10-15 Minuten nach dem Stylen ist die Ausgangsposition wieder hergestellt und die ganze Frisur ist meist zusammengefallen. Das wenige Volumen hält deutlich länger, auch wenn nicht den ganzen Tag.
Das Shampoo enthält keine Silikone, die Spülung dagegen schon. Die Silikone stören mich hierbei nicht so sehr wie die verschiedenen Parabene.
Incis Shampoo: AquaSodium Lauryl SulfateSodium Laureth SulfateCocamidopropyl BetaineSodium CitrateSodium XylenesulfonateSodium ChlorideParfumCitric AcidSodium BenzoateHydroxypropyl Methylcellulose,Tetrasodium EDTAPropylene GlycolBenzyl SalicylateEugenolHexyl CinnamalLinalool,CitronellolMagnesium NitrateAloe Barbadensis (Leaf Juice), Humulus Lupulus(Extract), PhenoxyethanolCI 19140,MethylparabenMethylchloroisothiazolinone,Magnesium ChlorideCI 17200,ButylparabenMethylisothiazolinone,PropylparabenEthylparabenAscorbic Acid,Sodium SulfitePotassium Sorbate

Incis Conditioner: AquaCetyl AlcoholStearamidopropyl DimethylamineStearyl AlcoholQuaternium-18ParfumBenzyl AlcoholCetearyl Alcohol,Oleyl AlcoholHydroxyethylcelluloseGlyceryl StearatePEG-2MCitric AcidEDTA,Propylene Glycol, Bis-Aminopropyl, DimethiconePolysorbate 60Benzyl SalicylateEugenolHexyl CinnamalLinalool,CitronellolAmyl CinnamalGeraniol,Magnesium NitrateSilicaAloe   Barbadensis Leaf Juice, Humulus Lupulus Extract, PhenoxyethanolMethylparabenMethylchloroisothiazolinoneMagnesium ChlorideBHT,ButylparabenMethylisothiazolinonePropylparaben,EthylparabenAscorbic AcidSodium SulfiteSodium BenzoatePotassium Sorbate

Styling: Aufbauender Volumen-Schaum und schützendes Haar-Spray von Alcina

Von den Hautpflegeprodukten von Alcina wurde ich bis jetzt nicht enttäuscht, Haarprodukte der Marke kannte ich bis dato gar nicht. 
Das Volumen-Mousse ist ein sehr leichtes Mousse, von der Konsistenz ist es vergleichbar mit einem Waschschaum. Weil es so leicht ist, verklebt es die Haare nicht, es macht sie nur ein wenig fester und griffiger. Die Haare liegen und fliegen nicht, trotzdem sind sie kein bisschen verklebt. Ich mag gar nicht das steife Gefühl von konventionellen Schaumfestigern, der Volumen-Schaum bietet Halt und Griffigkeit, ohne Verkleben. Für meine schulterlangen Haare benötige ich 2 walnussgroße Mengen, ich verteile den Schaum in den ganzen Haaren, nicht nur am Ansatz. Auch hier kann ich nicht deutlich mehr Volumen erkennen, aber durch den Halt fallen meine Haare nicht so schnell zusammen. Wie schon erwähnt, stören mich auch hier die Parabene.

Das Haarspray verspricht natürlichen Halt und es wird eingehalten. Die Frisur wird gefestigt, aber auch hier nicht steif, sondern sehr natürlich, ich merke nicht, dass ich Haarspray genutzt habe, die Haare liegen trotzdem, wie sie sollen.

Die Produkte von Alcina sind im Online-Shop und im Friseur-Fachhandel erhältlich, ich glaube, die Preise lagen bei ca. 10 € pro Produkt.

Incis Schaum: AquaButanePropaneCyclopentasiloxane,CyclohexasiloxanePanthenolParfum, Ethylhehyl Methoxycinnamate,Polyquaternium-11Cetrimonium ChlorideDimethiconolPhenoxyethanolLactic Acid,MethylparabenEthylparabenCoumarin,GeraniolCitronellolCitric Acidalpha-Isomethyl IononeLinaloolPropylparaben,Butylphenyl Methylpropional, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Corboxaldehyde, CynnamylAlcoholHydroxycitronellal

Incis Spray: Alcohol Denat., ButanePropaneAcrylates CopolymerAminomethyl PropanolParfumPolysorbate 80Butylphenyl Methylpropional


Pflege: Haar- und Kopfhautmaske Yes to carrots „Pampering Hair & Scalp Mask“

Die Firma „Yes to…“ wurde in Israel gegründet, ist inzwischen aber vollständig in die USA umgezogen. Bei den Produkten handelt es sich zwar nicht um reine Naturkosmetik, aber die Inhaltsstoffe sind gut, es sind natürliche Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau. Über meine Begeisterung für die Marke „Yes to….“ hab ich hier schon geschrieben, bis jetzt habe ich kein Produkt gehabt, das mich enttäuscht hat. Auch von der verwöhnenden Haar- und Kopfhautmaske bin ich begeistert. Die Karotten als Zutat sollen sie Haare mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen und glätten.

Eine Haarmaske nutze ich 1x pro Woche, als besonderen Pflegekick, 10-15 Minuten lasse ich sie einwirken. Meine Haare sind gepflegt, glänzend und sie duften angenehm frisch. Gekauft habe ich die Maske bei Müller, es gibt die Marke aber auch in diversen Online-Shops.

IncisWater (Aqua), Silt (Maris Limus), Dead Sea Water (Maris Aqua), Olea Europaea (Olive) Oil,Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil,Simmondsia Chinensis (Jojoba) Oil,Macadamia Ternifolia (Oil), GlycerinLactic AcidCetearyl AlcoholNiacinDimethicone,Algae (Extracts) (Rhodella, Dunaliella, Spirulina), Ipomoera Batatas (Sweet Potato) Extract, Cucurbita Pepo (Pumpkin) Juice,Daucus Carota (Carrot) Organic Extracts,Daucus Carota (Carrot) Juice, Panthenol, Chamomila Recutita (Chamomile) Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Juice,Imidazolidinyl UreaFragrance (Parfum),Cinnamomum Zeylanicum (Oil), Apple Vinegar (Acetum), Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Extract, Daucus Carota (Carrot) Seed Oil,Cetrimonium ChloridePunica Granatum(Pomegranate) Peel

Erstellt am März 29, 2015
Schlagworte: Alcina, Aussie, Yes to


6 Antworten zu “Ein haariges Thema”

  1. Sunny sagt:

    Hmmm. Ich verwende nur ein gutes Schampoo ohne Silikon (mit hätte ich deutlich weniger Fülle). Das heiß am Tag der Wäsche sehe ich z.T. schon sehr aufgeplustert aus und arbeite da mit etwas (essbarem) Traubenkernöl dagegen.
    LG Sunny

  2. Janine G. sagt:

    Die Kopfhautmaske hört sich spannend an.

  3. na darüber haben wir ja noch im auto gesprochen 🙂
    liebe gruesse!

  4. Sabine sagt:

    ich habe die 3 Minuten Kur von aussie und bin damit auch sehr zufrieden 🙂

    LG

  5. Sarah sagt:

    Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

  6. ulli ks sagt:

    Dein Instagram Account ist mir schon aufgefallen, deinen Blog habe ich aber nun durch einen Kommentar bei Pia entdeckt und finde spannend, was du hier machst 🙂

    Die Haarmaske hört sich sehr gut an, da werde ich mal zum Müller pilgern und das beste hoffen, denn online habe ich sie leider nicht gefunden…

    Lieben Gruß,
    ulli ks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.