Lesezeit: ca. 3 Minuten

Wofür braucht man ein Serum?

Ein Serum ist ein Hautpflegeprodukt mit konzentrierten Wirkstoffen, die nicht nur an der Hautoberfläche wirkt, sondern auch die tieferen Hautschichen erreicht. Seren haben normalerweise eine leichtere Konsistenz und ziehen schneller ein als eine Creme.

Das QMILK Serum ist ein untypisches Serum, da es auf Ölbasis hergestellt ist. Es ist nicht das leichte, flüssige Fluid, das ich bisher unter dem Namen „Serum“ kannte. Das Serum erinnert eher an ein Gesichtsöl, fühlt sich auf der Haut trotzdem ein wenig anders an.  Der erste Eindruck ist ölig, aufgetragen auf dem Gesicht zieht das Serum trotzdem gut ein. Meine Haut fühlt sich nicht ölig an, sondern eher etwas wächsern.

Ich habe tendenziell eher fettige Haut, trotzdem sind meine Falten inzwischen nicht mehr zu übersehen. Für den Tag ist mir das Serum etwas zu reichhaltig, tagsüber mische ich mir zwei Tropfen des Serums unter meine Tagescreme. Das reicht aus, meine Haut fühlt sich dann nicht fettig oder wächsern an und meine Stirn glänzt nicht. Nachts trage ich das Serum unter meine Nachtcreme auf, das heißt zuerst kommt eine Schicht Serum, nach ca. 5 Minuten, wenn das Serum eingezogen ist, kommt noch die Nachtcreme.

Incis:

Argania Spinosa Kernel Oil; Ghee; Persea Gratissima; Adansonia Digitata Seed oil, Hybericum perforatum; Salvia hispanica; Bisabolol; Hippophae Rhamnoides Fruit; Natural essential Oils


Das Arganöl (Argania Spinosa Kernel Oil), das Avocadoöl (Persea Gratissima) und das Johanneskraut (Hybericum perforatum) sind natürliche Quellen von Antioxidantien – das sind die Stoffe, die die freien Radikale hemmen und so den Hautalterungsprozess verlangsamen. Ghee hat eine zellerneuernde Wirkung. Das Baobaböl (Adansonia Digitata Seed oil) enthält viele Gerbstoffe und Flavonoide, die entzündungshemmend wirken und gegen Akne helfen, außerdem ist auch das Öl ein Antioxidantienlieferant. Chiasamen (Salvia hispanica) wirken entzündungshemmend und sollen die Hautelastizität verbessern. Kamillenextrakt (Bisabolol) wirkt natürlich entzündungshemmend. Sanddornmark (Hippophae Rhamnoides Fruit) regeneriert und schütz die Haut. Wie die anderen Produkte von QMILK ist auch das Serum vollgepackt mit wirkungsvollen Anti-Aging-Inhaltsstoffen. Lediglich die natürlichen ätherischen Öle, die hier an letzter Stelle der Inci-Liste stehen, sind nicht näher definiert. Ätherische Öle sind manchmal reizend, sie können Allergien auslösen, daher würde ich mir hier eine genauere Angabe wünschen, um welche Öle es sich genau handelt. Da das Serum nach Jasminöl duftet, vermute ich, dass es auch Jasminöl enthält, das Öl gehört leider zu den hautirritierenden Stoffen. Da es jedoch an letzter Stelle der Inci-Liste auftaucht, hoffe ich, dass die Konzentration nicht allzu hoch ist. 

Fazit: 

Wie bei den anderen Produkte von QMILK bin ich von dem Serum begeistert, es ist vollgepackt mit tollen Inhaltsstoffen. Obwohl ich eigentlich ein Serum mit einer ganz anderen Konsistenz erwartet habe, nutze ich das Serum auf Ölbasis sowohl tagsüber als auch nachts. Das Serum enthält nur natürliche Inhaltsstoffe und hat keine tierischen Bestandteile. 
Preis und Bezugsquelle: 50 € für 15 ml bei QMILK
PR-Sample
Erstellt am September 16, 2015
Schlagworte:


7 Antworten zu “QMILK Serum”

  1. Andrea P. sagt:

    Hallo Maegwin,
    die Marke ist mir total unbekannt. Da muss ich gleich mal googeln. Kennst Du das Serum von Elisabeth Grant ? Das hat auch so eine Konsistenz, aber preiswerter und auch wirkungsvoll.
    So,jetzt gehe ich mal gucken 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Diana B. sagt:

    Das klingt interessant! Bei der Konsistenz hätte ich auch etwas anderes erwartet, aber da du damit gut zurecht kommst bin ich neugierig geworden.

  3. das klingt schon mal sehr gut, danke fürs vorstellen!
    liebe gruesse!

  4. Muddelchen sagt:

    Diese Marke hört man jetzt immer öfter. Bei dem Preis streike ich allerdings 🙂 LG

  5. Seren nutze ich auch sehr gern, leider habe ich das passende Produkt für meine Mischhaut noch nicht gefunden. LG Romy

  6. Hilla sagt:

    Danke für Deinen Bericht, sollte ich mal testen, viele Grüße.

  7. Neru sagt:

    Danke für die Review, die Marke kannte ich bis jetzt noch nicht :). Das Serum hört sich wirklich vielversprechend an, doch mir ist es auch etwas zu teuer… Ich verwende bis jetzt eigentlich nur Cremes.

    lg Neru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.