“Das Lächeln ist das schönste Make-up einer Frau”

Marlin Monroe

Meine Zähne und ich – ein langer leidvoller Weg war das. Inzwischen gehören meine Zähne aber zu den Körperteilen, mit denen ich wirklich zufrieden bin. Das merkt man vermutlich, da ich bei sämtlichen Lippenstiftpräsentationen auch meine Zähne zeige. Ich finde meine Zähne schön.

Doch der Weg dahin war mühsam. Als Teenager hatte ich schreckliche Fehlstellungen, meine Schneidezähne sind so groß geraten, dass meine Eckzähne keinen Platz hatten und nach vorne wuchsen, über die anderen. Die ersten Zahnspangen, die ich noch in Polen trug, haben nicht viel genutzt. Ich war fast 14, als wir nach Deutschland umgezogen sind, erst dann bekam ich eine ordentliche Zahnbehandlung. Zwei meiner Backenzähne wurden entfernt, damit die Eckzähne sich einreihen können, mit fast 15 Jahren bekam ich dann die berühmten Brackets. Während andere Teenager mit 15 mit dem Thema Zahnspange fast durch sind, sollte ich sie 4 Jahre tragen. Das war mit vielen Tränen und viel Überzeugungs- (und Durchsetzungskraft) meiner Eltern verbunden.

Zum Glück musste ich keine vier, sondern nur zwei Jahre eine feste Zahnspange tragen und bin heute unendlich dankbar dafür.

Die Zahnpflege ist wichtig für mich. Regelmäßig gehe ich zur Kontrolle und zur Prophylaxe und achte darauf, die Zähne täglich gründlich zu reinigen, samt Zahnseide und Mundwasser. Eine elektrische Zahnbürste nutze ich inzwischen schon seit fast 10 Jahren, es macht einen Unterschied zur manuellen Zahnreinigung. Zu der elektrischen Zahnbürste von Oral B habe ich schon immer gegriffen, nach einem Fehlversuch mit einer günstigen Variante, bin ich bei Oral B geblieben.

Die Oral B Precision Clean ist ein wenig anders, sie ist verbessert im Vergleich zu meinen alten Modellen. Der Hersteller verspricht 2x mehr Plaque-Entfernung als eine Handzahnbürste dank der 3D-Reinigung. Der Zahnbürstenkopf oszilliert, rotiert und pulsiert, um den Plaque zu lockern.

Der Zahnbürstenkopf vibriert schneller und mehr, das Putzen ist dadurch effektiver. Besonders begeistert mich der integrierte Timer. 2 Minuten Putzzeit werden empfohlen, das bedeutet 30 Sekunden für jede Seite. Nach 30 Sekunden vibriert die Zahnbürste leicht, sie erinnert mich daran, dass ich den anderen Zahnseiten Aufmerksamkeit schenken sollte. Die Oberfläche der Zahnbürste ist wasserdicht, daher lässt sie sich problemlos mit Wasser säubern.

Die beste Neuerung ist für mich die rote Kontrolleuchte, die immer dann leuchtet, wenn man mit der Zahnbürste zu fest aufdrückt. Meine bisherigen Modelle haben sich direkt abgeschaltet, wenn man zu viel Druck ausgeübt hat. Hier leuchtet die Lampe und die Vibrationsgeschwindigkeit verlangsamt sich, die Zahnbürste schaltet sich jedoch nicht aus.

FAZIT

Die Zahnbürsten von Oral B sind solide und ihr Geld wert, sonst wäre ich ihnen nicht fast ein Jahrzehntlang treu. Für ca. 50 € bekommt man ein wirklich gutes Produkt, die Investition lohnt sich. Ich denke, dass ich noch viele weitere Jahre begeisterte Oral B Nutzerin bleiben werde.

Mehr über die Oral B Pro 1000 Precision Clean:
TiaMel
Beauty & Pastels

Auf meinen Lippen: Sleek Make-up Glitter Me, Nr. 093 “Privat Jet”

PR-Sample

Erstellt am Januar 24, 2016
Schlagworte:
Kategorien: Alles Andere


10 Antworten zu “Dein Lächeln ist Dein Aushängeschild – Oral B Pro 1000 Precision Clean”

  1. Sunny sagt:

    Guten Morgen. Meine Tippfehler bitte ich zu entschuldigen, ich sitze in der wackligen tramm. Ich hab auch so ei teil von oral b. Seit… 10 jahren mindestens. Mein Zahnfleisch rund um die weisheitszähne dankt es mir. Lg sunny

  2. Pasadena85 sagt:

    ja, deine Zähne sind wirklich schön.
    ich hatte früher auch eine Zahnspange, aber viel hat sie nicht gebracht. 4 Zähne hätte man ziehen müssen, wenn alles "normal" hätte werden sollen, damals wollte ich das auf keinen Fall…wäre vielleicht besser gewesen.

    aber ich weiß ohnehin nicht, warum ich solche Probleme mit meinen Zähnen habe, das Trauerspiel begann als ich einen Unfall hatte und mit die Hälfte des Schneidezahns abbrach, später bekam ich eine Krone. heute muss ich zum Zahnarzt, weil irgendwas mit der Krone nicht stimmt und ich ständig Schmerzen habe.
    ich gebe mir unglaublich viel Mühe mit meinen Zähnen und dennoch habe ich dauernd irgendwas kariöses und zur Zeit auch noch eine Zahnfleischentzündung, die so schlimm war, dass ich sogar Antibiotika nehmen musste…

  3. TiaMel sagt:

    Toller Bericht – ich bin ja auch noch immer glücklich mit meiner elektrischen Zahnbürste *-*. Da hat sich die Mühe ja sehr gelohnt, ich finde deine Zähne auch sehr schön.

    Danke auch fürs Verlinken (:

    Ganz lieber Gruß ♥

  4. ich hatte auch mal eine elektrische zahnbürste, bin aber dann doch auf manuell umgestiegen. weisse zähne sind jedoch sehr wichtig und mit einer manuellen bekomme ich das nicht so strahlend.
    liebe grüße zum montag!

  5. ela sagt:

    Ich setzte auch auf diese tollen elektrischen Zahnbürsten. Leider habe ich aber ganz hässliche Zähne. Und das obwohl man mir zig gezogen hat und ich jahrelang Spangen trug 🙁 aber nun ja Hauptsache so gesund wie möglich.
    Du hast wirklich ein tolles Lächeln.
    Liebe Grüße Ela

  6. Madame Keke sagt:

    Das hört sich doch gut an. Ich und meine ganze Familie benutzen nur noch elektrische Zahnbürsten. Einige von Oral-b sind da auch dabei. Also ohne elektrische kann ich mir meine Zahnroutine gar nicht mehr vorstellen!

  7. Ein wirklich schönes Foto von dir, deine Zähne sehen toll aus. LG Romy

  8. Andrea sagt:

    Ich hab mir auch vor ein paar Monaten eine gekauft, aber meine Zähne sind selbst im sensitiv Modus total schmerzempfindlich gewesen…deshalb putze ich jetzt meist wieder mit der normalen. Deine Fortbildung (Insta) hört sich ja spannend an. LG, Andrea von mescaleraswelt.blogspot.de

  9. Steffi sagt:

    Ich stehe mit meinen Zähnen auf Kriegsfuß. Ich musste früher zwar auch eine Zahnspange tragen aber irgendwie hat sie das Problem mit meinen Schneidezähnen nicht wirklich gelöst hat (der eine steht ein wenig über dem anderen). Aus dem Grund gibt es bei mir auch immer nur Bilder mit geschlossenem Mund 😉
    Was die Zahnpflege angeht, muss ich mir auch mal eine elektrische Zahnbürste zulegen aber irgendwie komme ich nie dazu. Aber wenn mein Freund und ich es endlich mal schaffen zusammen zu ziehen, dann zieht im Bad definitiv eine elektrische Zahnbürste ein 🙂
    Liebe Grüße

  10. Martina sagt:

    Super schönes Foto von Dir, du kannst deine Zähne doch wirklich zeigen! Toller Bericht, auch ich benutze schon seit ich weiss nicht wie vielen Jahren eine Oral B. Ohne komme ich gar nicht mehr aus. Als ich letztens ein Wochenende unterwegs war und meine Zahnbürste vergessen habe, war ich total unglücklich mit einer "Handzahnbürste"! Dabei hatte ich das Gefühl, dass das Zahnfleisch nicht richtig massiert wird und überhaupt…
    Liebe Grüße Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.