… mach ich mir etwas Sorgen, dass ich hier erfriere.

Eingewickelt in eine Wolldecke, darunter zwei Flecepullover und natürlich ein Tee neben mir, tippe ich hier den Post mit ganz steifen Fingern – und nur weil ich Euch Barcelona zeigen muss!

Ich liebe Barcelona – die Stadt rückte in meiner Top 3 Liste meiner Lieblingsstädte direkt auf Platz 2, nur ganz kurz nach Edinburgh und gefolgt von Venedig und Helsinki, bei denen ich mich nicht entscheiden kann, welche ich lieber mag, daher müssen beide Treppchen 3 teilen.

 Gaudi-Fan war ich schon vorher, ich liebe Jugendstil und Gaudi ist der bekannteste spanische Vertreter. Korrekt gesagt, heißt der spanische Jugendstil Modernisme.

In Barcelona gibt es die meisten Häuser von Gaudi zu sehen, einige durfte ich aber schon in Nordspanien bewundern. Schaut sie Euch an, wunderschön, oder???

So schön können Schornsteine sein!
Und das bin ich auf einer Bank, die von Gaudi entworfen wurde, im Parc Güell. 

 Natürlich hab Barcelona auch viele kleine Gassen mit tollen ganz individuellen Geschäften zu bieten, hier z. B. ein Bild des Gotischen Viertels.

Und viele sehr interessante Kirchen, das ist der Innenhof der Kathedrale von Barcelona und ja, das sind Gänse, die man auf dem Bild sieht.

Und da ich ein begeisterter Friedhofsbesucher bin, hab ich mir gleich drei Friedhöfe angeschaut, hier seht Ihr das Grab von Joan Miró, eine große Auswahl seiner Werke kann man übrigens auch in Barcelona bewundern, in der Fundacion Miró.

Den Grabstein fand ich einfach nur toll. 
Selbstverständlich hab ich auch etwas geshoppt, aber wirklich nur „etwas“ – in Barcelona gab es soooo viel zu sehen, dass mir die Zeit zu schade zum Einkaufen war. Ihr merkt schon – ich bin alt geworden, noch vor 5 Jahren wäre so ein Satz aus meinem Munde unvorstellbar.
Bei Kiko im Sale habe ich diese Teile ergattert. 

Und das war das Geschenk von meinem Mann zu meinem Geburtstag, den ich in Barcelona gefeiert hab. Wenn Frau Shoppen geht, kauft Mann für sie Schmuck – guter Ehemann!

Bei Rituals gab es auch Sale, dort durften diese Sachen mit.

Und eigentlich steh ich überhaupt nicht auf kitschige Souvenirs, aber diese Seifenschale konnte ich nicht liegen lassen – wie oben erwähnt, ich liebe Jugendstil.

Und zuletzt darf natürlich Desigual nicht fehlen! In Spanien gibt es an jeder Ecke Desigual-Geschäfte, in jeder Einkaufsstraße gefühlte drei, das Einkehren dort war mir ein inneres Bedürfnis, zumindest am Anfang, irgendwann konnte ich den Farbrausch nicht mehr sehen.

Zum Schluss noch ein Foto von mir, in einem ganz skurrilen Café „Bosc de les Fades“, darüber werde ich aber bestimmt noch auf einem meiner anderen Blogs berichten. 

Kennt Ihr Barcelona? Wenn nicht, es ist auf jeden Fall eine Reise wert, ich werde bestimmt irgendwann wieder hinfahren.

Erstellt am Januar 19, 2013
Schlagworte: Spanien


12 Antworten zu “Zurück aus dem sonnigen Barcelona….”

  1. wow das war ja ein ausflug ganz nach deinem geschmack 🙂
    liebe gruesse!

  2. Nana sagt:

    ich gehe im Sommer auch nach Barcelona, hast du mir ein paar Shopping Tips?
    Das wäre sehr nett von Dir!
    LG Nana

  3. sariii sagt:

    Schön, das du wieder zurück bist.
    Ich war schon mal in Barcelona.
    Wir haben eine Klassenfahrt nach Loret de Mar gemacht und waren dann einen Tag in Barcelona.
    Vlt. werde ich nächstes Jahr im Sommer auch mal dort Urlaub machen. Wenn die Schule endlich vorbei ist 🙂

    Ich finde die Gebäude von Gaudi auch interessant.
    LG
    Sarah

  4. Schöne Eindrücke; tolle Aufnahmen. Freut mich sehr, dass Ihr so einen schönen Urlaub hattet und Du Deinen Geburtstag in der (einigermaßen) Wärme verbringen konntest.

    LG

  5. Victory sagt:

    Fabelhafte Bilder!Ich habe Barcelona bisher nicht live gesehen,aber spätestens nach deinen Bildern will ich dort unbedingt hin!Ganz,ganz toll!!!!Und Grüße an deinen sehr gut erzogenen Ehemann 😉

  6. Maria Urlaub sagt:

    Barcelona steht schon lange auf meiner Reiseliste und jetzt noch viel mehr. SCHMACHT. Wunderschöne Bilder und ja ES IST FUCKING kalt in Germany:) Hoffe, Du hast Dich schön feiern lassen und ich wünsche Dir natürlich nur das Beste – nachträglich.
    LG

  7. Hach ja, Barcelona- danke für die tollen Fotos 🙂
    Lang, lang ist´s her, aber ich weiß noch, dass mir die Stadt sehr gefiel. Am meisten beeindruckt hatte mich damals jedoch das Dalí-Museum in Figueras, dass ja nicht weit entfernt ist.

    Liebste Grüße und warme Füße 🙂

  8. Boah, die Stadt – Neid
    Der Schmuck – Neid
    Die Strickjacke -auch haben will 🙁

    Ist mein Päckchen für dich schon angekommen?

    LG
    Tina

  9. Boah, die Stadt – Neid
    Der Schmuck – Neid
    Die Strickjacke -auch haben will 🙁

    Ist mein Päckchen für dich schon angekommen?

    LG
    Tina

  10. Ich war noch nie in Barcelona, aber es steht neben London ganz oben auf meiner "da fahre ich in 2013 auf jeden Fall hin"-Liste!

    LG und noch einen schönen Sonntag!

  11. sunstorm sagt:

    Wunderbare Fotos…. Du alte Reisemamsel….
    Lass Dir gut gehen
    Sunny

  12. hellothanh sagt:

    ich war in september in barcelona. kiko und rituals kommen mir bekannt vor – da habe ich mich natürlich auch ausgetobt, weil es beide shops nicht in wien gibt. ich konnte damals noch im meer schwimmen, das war wirklich sehr fein. ich finde diese stadt echt entzückend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.