Die Brandenburg liegt nicht in Brandenburg, sondern in Thüringen, im Werratal, fast neben der Grenze zu Hessen. Es ist eine imposante Burganlage, die ich schon oft von der Autobahn A4 bewundert habe und daher unbedingt sehen wollte.

Die Brandenburg von Thüringen ist vermutlich leicht mit der Brandenburg an der Havel zu verwechseln, die es auch gab, aber heute nichts mehr von ihr erhalten ist. Die Brandenburg an der Havel kommt in dem neuen Buch von Rebecca Gablé „Das Haupt der Welt“ vor, es war eine Holzburg, daher ist heute nur noch ein Wall übrig.

 

Brandenburg Thüringen

Wann die Brandenburg erbaut wurde, kann man nicht genau sagen. Als Gründer werden die Grafen von Wartberg vermutet, denen damals die Gegend und die Dörfer rund um die Brandenburg gehörten. Den Grafen von Wartberg gehörte natürlich auch die nahegelegene Wartburg. Mitte des 12. Jahrhunderts werden zum ersten Mal urkundlich in der Gegend um Lauchröden urkundlich erwähnt. 1227 nennt sich das Grafengeschlecht „von Brandenberg“, daher wird davon ausgegangen, dass zu diesem Zeitpunkt die Brandenburg schon gab. Nur 10 Km von der Wartburg entfernt, ist war die Brandenburg für uns ein sehr sehenswertes Ausflugsziel.

Das Burggelände ist ziemlich groß, die Brandenburg ist eine Doppelburg, also zwei Burgen auf einem Burggelände. Es gibt eine westliche und eine östliche Burg, die Westburg ist die jüngere der beiden. Von der dieser Burg ist nur der Bergfried und einige Mauerreste erhalten. Beide Burgen hatten viele unterschiedliche Besitzer, die oft wechselten.

Brandenburg Thüringen
Die Westburg

 

Brandenburg Thüringen
 Die Ostburg

 

Brandenburg Thüringen

 

Brandenburg Thüringen Ruine

 

Brandenburg Thüringen Ruine
Das Burgfräulein Maegwin

 

Brandenburg Thüringen Ruine

 

Brandenburg Thüringen Ruine
Seit dem 30-jährigen Krieg war die Burg unbewohnt, sie verfiel immer mehr und wurde von den umliegenden Ortschaften als Steinbruch genutzt.
Da die Burg in direkter Nähe der ehemaligen deutschen Grenze liegt, gehörte sie lange Zeit zur Sperrzone, das Burggelände durfte nicht betreten werden. Erst seit 1994 wurde die Burganlage saniert und ist wieder für Besucher zugänglich.
Brandenburg Thüringen Ruine

 

Erstellt am Januar 1, 2014


4 Antworten zu “Burgruine Brandenburg in Thüringen”

  1. Schöne Fotos und sehr informativ … wie immer 🙂 !

  2. ja thüringen hat viele solcher schätze 🙂

  3. Hallo Maegwin,
    eine schöne Burg, die ich nicht kenne, hast Du besichtigt. Wünsche ein frohes neues Jahr 2014 !

    Gruß Dieter

  4. Michaela sagt:

    Bitte nicht erschrecken, nach meiner Blogerauszeit kamen ständig Fehler auf meinem Blog.
    Also wieder einmal ein Neustart *seufz*
    Also musste ich im Schnellverfahren ein neues Domizil basteln.

    Und nicht zu vergessen –
    ein wunderschönes, gesundes, erfolgreiches 2014 für dich und deine Lieben.
    Ganz lieben Gruß aus den Bergen, Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.