Die Friedhöfe im Süden Europas sind irgendwie ganz anders und doch finde ich sie so sehenswert. Ein Besuch auf dem Friedhof lohnt sich auf jeden Fall.

In Portugal gibt es keine Erdgräber, die Toten werden in Mausoleen oder in Kolumbarien bestattet, die anmutig wie Denkmäler sind. In einer Gruft sind meistens ganze Familien bestattet. Ein skurril und ein wenig makaber erschien mir der Einblick in einige Grüfte – direkt auf die Särge.

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof CoimbraFriedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof CoimbraFriedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof CoimbraFriedhof Coimbra

Ein wenig Spielerei am Ende…..

Friedhof Coimbra

Direkt neben dem Friedhof findet man noch eine „Sehenswürdigkeit“, eine verfallene Villa. Ich nehme an, dass die Leser, die einen Friedhof besuchen, sich auch am Anblick einer ruinösen Villa erfreuen.

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Friedhof Coimbra

Nächste Woche gibt’s mehr von Coimbra!

Erstellt am März 23, 2014


5 Antworten zu “Cemitério Municipal da Conchada – der Friedhof von Coimbra”

  1. wow ich bin echt sprachlos. auch wenns ein friedhof und eine verfallene villa ist, trotzdem wunderschön!
    liebe gruesse!

  2. Die Friedhöfe sehen wirklich total anders aus, ist mir auch schon aufgefallen, so wie hier habe ich es aber auch noch nicht gesehen.

  3. Ucki sagt:

    Liebe Maegwin,
    ich wußte nicht, dass man in Portugal so bestattet wird. Beeindruckend und der Blick auf einige Särge ist schon merkwürdig und etwas gruselig!
    Liebe Grüße
    Ucki

  4. Sehr schöne und stimmungsvolle Bilder. Dass man einige Särge sehen kann, find ich auch gruslig.

  5. Anonym sagt:

    Das stimmt nicht ganz. Es wird nicht überall in Portugal so bestattet. Es gibt auch ,,normale'' Friedhöfe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.