Kürbis ist was Feines, im Herbst kommt Kürbis mindestens ein Mal pro Woche bei uns auf den Teller. Und seit wir kein Fleisch essen, haben die Vielfalt der Linsen für uns entdeckt. 
Den Kommentar von Klusi möchte ich aufgreifen „Essen ist Schönheit von Innen“. Kürbis und Linsen sind hier richtiges Beauty-Food. 
Die Karotinoide im Kürbis enthalten Antioxidanten, die der Hautalterung vorbeugen und das Vitamin A schützt vor schädlichen UV-Strahlen.  Die Aminosäuren lassen die Haare glänzen und Fingernägel schneller wachsen. Auch Linsen enthalten viele Aminosäuren, die in Verbindung mit Zink die Kollagenbildung verstärken (also auch Anti-Falten-Food). Nicht nur Linsen, sondern alle Hülsenfrüchte enthalten Biotin, das für Haarwachstum wichtig ist. 

Die Zutaten für 2 Personen:

  • 400g Hokkaido-Kürbis
  • 4 EL Olivenöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stange Lauch
  • 100 g Beluga-Linsen 
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 200 g Feta
  • 1 kleine Chilichote
  • etwas Rosmarin und Thymian
  • Pfeffer & Salz
  • Sprossen und Balsamicocreme zum Garnieren
Kürbis waschen entkernen und in Spalten schneiden. Olivenöl mit Salz und Pfeffer mischen und die Kürbisspalten bepinseln. Bei 200° ca. 20 Min im Ofen backen. 
Gemüsebrühe aufkochen. Lauch in Ringe schneiden und in einem großen Topf in etwas Öl anbraten. Dann die Linsen zu dem Lauch geben und mit Brühe bedecken, Lorbeerblätter hinzufügen und zum Kochen bringen. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren. Nach Bedarf mehrfach Brühe nachgießen. Wenn die Linsen gar sind, Den Topf vom Herd nehmen, den Weißweinessig hinzufügen und die Linsen etwas ruhen lassen. 
Die Chili entkernen und kleinhacken. Den Feta in Würfel schneiden, kurz mit etwas Öl, Rosmarin und Thymian in einer Pfanne anbraten. Zum Schluss Chilis zugeben. 
Lorbeerblätter entfernen, Essen anrichten und mit Sprossen und etwas Balsamicocreme garnieren. Fertig!

Superlecker!!!

Das Rezept könnt Ihr auch vegan nachkochen, denn der Schafs-Feta kann durch veganen Feta ersetzt werden (der schmilzt auch nicht so schnell in der heißen Pfanne). Ich habe das Rezept in dem Buch „So geht vegan!“ von Patrick Bolk entdeckt.

Seid Ihr auch so große Kürbisfans oder ist das nichts für Euch? Und habt Ihr schon Linsen außerhalb einer Linsensuppe gegessen?

Erstellt am November 2, 2014
Schlagworte: Gero kocht, Rezepte


10 Antworten zu “Gero kocht: Beluga-Linsen mit Kürbis und Feta”

  1. woah das sieht ja mega lecker aus!
    liebe gruesse!

  2. Tati K. sagt:

    Huhuu,

    früher mochte ich Kürbis nie probieren. Wenn ich geahnt hätte, wie lecker er ist… Heute liebe ich Kürbisgerichte und vor allem die Kürbissuppe, die mein Schwiepa zubereitet ist ein Träumchen. 🙂

    Das Rezept hier gefällt mir richtig gut und es schmeckt bestimmt genauso toll wie es aussieht.

    Liebe Grüße – TaTi

  3. Hmmmmmm, das sieht unglaublich lecker aus und meine Speicheldrüsen stellen auf "Wasser marsch!" 😉 Mit Kürbis bekommt man mich eh immer. Bei uns gab es gerade selbst gemachte Kürbissuppe zum Abendbrot und morgen wird es jene nochmal geben- über Nacht durchgezogen schmeckt sie fast noch besser….

    Liebe Grüße 🙂

  4. Pinki Wink sagt:

    Wow, sieht wirklich mega lecker aus, wobei ich echt kein Fan von Linsen bin. Aber Kürbis habe ich heute besorgt und Feta hätte ich auch da 🙂
    Liebe Grüße an dich

  5. Sarah Maria sagt:

    Sieht seeeehr lecker aus! Linsen esse ich auch total gerne und oft. Mit Kürbis und Feta habe ich sie allerdings noch nie probiert – sollte ich dringend mal nachholen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

  6. Sally sagt:

    Das hätte ich jetzt gerne. Wohl bitte ohne Feta 😀 Den mag ich nicht so gern^^ Aber ich mag Kürbis sehr gerne! Muss ich mir mal merken 🙂

  7. Sabine sagt:

    ich liebe Kürbis! Mit Linsen hab ich ihn aber noch nie gegessen.

    MIt Belugalinsen habe ich bisher nur eine "Bolognese" Sauce gekocht, war auch sehr lecker und vegan 😀 (bin aber eigentlich Fleischessen 😉 )

  8. TiaMel sagt:

    Das sieht sooooo lecker aus *-* Kürbis esse ich auch immens gern, aber meistens eher als Suppe 😀

  9. Wow, das ist bestimmt super! Da hat der Gero mal wieder was gezaubert, sehr schön!
    :-*
    Guten Wochenstart!

  10. Sabine sagt:

    ich liebe Kürbis 😀 Belugalinsen habe ich auch noch hier rumfliegen, damit habe ich bisher nur Linsenbolognese gekocht, weil mir sonst nichts einfiel 😉

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.