Klosterruine Heilig Kreuz Meißen Caspar David Friedrich

Caspar David Friedrich „Ruine der Pforte des Klosters Heilig Kreuz zu Meißen“

In der Ausstellung, die ich im letzen Post gezeigt habe, habe ich mehrere Bilder von Caspar David Friedrich und Johan Christian Dahl mit der Klosterruine „Heilig Kreuz“ bei Meißen gesehen. Googeln ergab, dass es die Klosterruine immer noch gibt, Meißen lag auf dem Heimweg, haben wir der Klosterruine noch einen Besuch abgestattet. Die Klosterruine liegt fast direkt am Elbufer, ca. 2 Km von der Meißner Innenstadt entfernt.

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Das Kloster Heilig Kreuz wurde ursprünglich am anderen Elbufer gegründet, ca. 50 Jahre später, im Jahr 1217 wurden neue Klostergebäude an der heutigen Stelle erbaut. Dietrich, Markgraf von Meißen schenkte die Klostergebäude den Benediktinerinnen. Als das Kloster ans andere Elbufer verlegt wurde, wurde es gleichzeitig dem Abt des Klosters Altzella unterstellt. Die Benediktinerinnen mussten dadurch die zisterziensischen Ordensregeln annehmen, die deutlich strenger waren. Die „Zisterzienserherrschaft“ dauerte aber nur ca. 30 Jahre, danach wurden die Benediktinerinnen wieder eigenständig.

Das einst sehr reiche Kloster musste schon im 14. Jahrhundert die ersten Besitzungen verkaufen, um Schulden zu tilgen. Durch Pest, Hungersnot, Repressalien und Kriege verarmte das Kloster immer mehr.

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Nach der Reformation, Mitte des 16. Jahrhunderts wurde das Kloster aufgelöst. Im Dreißigjährigen- und Siebenjährigen Krieg wurden die Gebäude weitgehend zerstört.

Schon im 19. Jahrhundert, unter anderem dank der Ruinenromantik von Caspar David Friedrich und seinen Zeitgenossen, wurden erste Sanierungsmaßnahmen unternommen. Heute findet man auf dem Gelände der Klosterruine das Hahnemannzentrum für Homeopathie und Heilpraxis.

Klosterruine Heilig Kreuz MeißenKlosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz MeißenKlosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Klosterruine Heilig Kreuz Meißen

Dieser Trip wurde gesponsort von: *

* Link zur Veranstalterwebseite

Erstellt am April 27, 2015


8 Antworten zu “Klosterruine Heilig Kreuz bei Meißen”

  1. ela sagt:

    Interessant mal eine Kulisse eines berühmten Malers im heute zu sehen, man erkennt es tatsächlich gleich wieder.
    Coole Idee von euch da einfach noch vorbei zu fahren. Liebe Grüße, Ela

  2. Marisa M sagt:

    Sehr interessanter Post, hat was Uriges 🙂
    lg

    http://wing-fly-alone.blogspot.de/

  3. meißen 🙂 eine wunderschöne ecke und deine bilder sind super!
    liebe gruesse!

  4. Klosterruinen finde ich besonders atmosphärisch. Ich hab einige in England und Schottland gesehen (vor allem in Schottland auch noch total einsam in der Landschaft gelegen), die sind so toll! Bei uns in der Nähe gibt's aber auch eine kleine (Wörschweiler), die muss ich mir mal wieder anschauen.

  5. feuerblut sagt:

    Ich war mehrmals in Meißen – wohnte früher nicht soo weit weg – und kann mich gerade nicht erinnern, ob wir damals auch die Ruine besichtigt haben oder nicht.
    Danke für die schönen Fotos!

  6. Rostrose sagt:

    Liebe Maegwin,
    das sind mal wieder herrliche alte Steine. Ich liebe es, wenn sie von Efeu überwachsen werden und eine sooo lange Geschichte zu erzählen haben!
    Hab ein angenehmes restliches erstes Mai-Wochenende!
    Liebe lachfaltige Rostrosengrüße
    von der Traude
    ♥♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/04/uber-den-wolken-leuchtets-orange.html

  7. Thea sagt:

    Schon interessant, wenn man sich überlegt, wieviel sich die Welt seit 1217 verändert hat … und doch stehen diese Steine noch dort. Das würde mit heutigen Häusern wohl kaum noch passieren, denn selbst Beton beginnt schon nach 50 Jahren zu zerbröckeln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.