Vor kurzem bin ich 40 geworden, das ist irgendwie alt, irgendwie aber auch nicht. Auch wenn ich es nicht besonders schlimm finde, war es dennoch besser, eine 3 als erste Zahl zu haben. Ich glaube immer, dass ich kein Problem mit meinem Alter habe, manchmal muss ich es mir aber eingestehen, dass es nicht wahr ist, obwohl 40 eine Zahl ist, nicht mehr nicht weniger. 
Hier in der Blogger-Welt verrate ich nicht gerne mein Alter. Besonders bei Kosmetik-Bloggern habe ich das Gefühl, dass das Durchschnittsalter bei 20 liegt, dann fühle ich mich alt. Ein Geburtstag sollte etwas Schönes sein, daher mache ich jedes Jahr etwas Schönes daraus. Schließlich ist man irgendwie doch so alt, wie man sich fühlt. 
Meinen Geburtstag feier ich schon seit geraumer Zeit nicht mehr, ich verreise am liebsten. Dann kann ich fast davon ausgehen, dass mein Geburtstag gelungen wird. Dieses Jahr standen Madrid, Rom und Istanbul zur Auswahl, wenn schon 40 werde, dann wenigstens stilvoll. Rom ist es geworden.
Trevi-Brunnen

Im Januar oder Februar verreise ich sehr gerne in Länder, die etwas „wärmer“ sind, denn bei 12-15° sind die Temperaturen nicht zu kalt für Sightseeing und die beliebten Städte sind nicht überlaufen und man muss bei Sehenswürdigkeiten nicht an lange Schlangen anstehen. Kolosseum und die Vatikanischen Museen waren dennoch ziemlich voll, während der Ferienzeiten ist dort vermutlich mit langen Wartezeiten zu rechnen.

Meine Reisen bestehen aus Sightseeing, Kultur und Essen. Ich erkunde, besichtige und dann stürze ich mich auf verschiedene regionale Spezialitäten. Tagsüber Snacks und Kaffee mit Kuchen, abends ein eher üppigeres Mahl mit Wein – das gehört für mich zum Reisen dazu. Ich möchte nicht nur etwas Neues sehen, sondern auch etwas Neues probieren.

Forum Romanum

Diejenigen von Euch, die meinen Reiseblog kennen, wissen, dass ich Geschichte liebe, dass mich vor allem Ruinen magisch anziehen. Natürlich hat Rom viele sehr bekannte Ruinen. Ich bin staunend durch die Stadt gelaufen und hab lauter Sachen entdeckt, die ich mir beim Nächsten mal anschauen werde. Rom ist perfekt für mich, es ist Geschichte und Geschichten. Nach den Tagen in Rom habe ich erst gemerkt, wie wenig ich wirklich von der Stadt gesehen habe.

Neben den touristisch viel besuchten Sehenswürdigkeiten habe bin ich auch immer auf der Suche nach düsteren, geheimnisvollen oder auch makabren Orten, auch da wird man in Rom fündig. Zwei wunderschöne alte Friedhöfe habe ich besucht, die römischen Katakomben und eine Kirche, deren Krypta, die nur mit menschlichen Knochen dekoriert ist. Aber darüber könnt Ihr bestimmt demnächst mehr auf meinem Blog nachlesen.

Kolosseum 

Petersdom 

mehr Petersdom

Tiberinsel

Vor lauter Sightseeing habe ich keine Zeit zum Einkaufen gehabt. Wenn ich nur wenige Tage in einer Stadt verbringe, kommt das Shopping oft zu kurz, das finde ich zwar immer ein wenig schade, die wenige Zeit will ich lieber in Ruinen und Museen verbringen, als in Geschäften. Nun fühle ich mich wie eine schlechte Beauty Bloggerin, meine Prioritäten sind aber eben anders.

Aber natürlich habe ich drei Sephoras und einige Apotheken besucht, um den italienischen Kosmetikmarkt zu inspizieren. Im Sephora habe ich mir das High Definition Loose Powder von Make-Up Forever gekauft, da Mrs. Mohntag sie so angepriesen hat. Die ReMarcAble Foundation von Marc Jacobs habe ich mal aufgetragen, erst auf der Hand, dann im Gesicht… und die Deckkraft war so überragend gut, die Farbe war wie für mich gemacht, daher musste ich sie kaufen.

Drei meiner geliebten Marvis-Zahnpastas habe ich noch gekauft, während hier in Deutschland eine Packung 10 € kostet, habe ich in Italien 3 Packungen für 10 € bekommen. Das waren meine Einkäufe. Ich hab von allem viel zuviel, daher habe ich mich schon gezielt aufs Sightseeing und nicht aufs Shopping konzentriert.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Erstellt am Februar 19, 2016


18 Antworten zu “Ausflug nach Rom samt kleinem Kosmetikeinkauf”

  1. Andrea sagt:

    Die Fotos sind wie immer toll geworden und dein Einkauf ist klein aber oho. Ich möchste soo gerne mal in einen Sephora, du musst mich mal mitnehmen 😉

  2. Steffi sagt:

    Hach schön, am Geburtstag zu verreisen habe ich mir seit letztem Jahr auch vorgenommen, hat letztes Jahr aber mal so gar nicht geklappt weil meine Familie rumgeheult hat 😀 Aber ich finde, man sollte an seinem Geburtstag das machen, was einem gefällt, von daher finde ich es toll, dass ihr verreist.
    Ach wenn man schon verreist, muss man sich auch die Sehenswürdigkeit auch ordentlich ansehen, shoppen kann man zur Not auch Zuhause (obwohl gerade das Angebot für die Zahnpasta ja schon echt gut ist, da lohnt sich der Kauf wirklich).
    Liebe Grüße

  3. Chrissi sagt:

    In Rom war ich noch gar nicht.Bisher nur in Bari und in der Toskana.
    Finde das Einkaufen auch nicht immer wichtig.Die schwarze Sorte Zahnpasta hört sich ja toll an
    Liebe Grüße
    Chrissi

  4. Beim Betrachten deiner Rom-Fotos habe ich direkt Sehnsucht bekommen. Ich war bisher nur einmal in dieser tollen Stadt, und in der kurzen Zeit, die mir zur Verfügung stand, habe ich viel zu wenig gesehen. Ich möchte auf jeden Fall mal wieder hin. Zum Geburtstag verreisen, ist eine prima Idee, und Rom war eine sehr gute Wahl.
    Liebe Grüße
    Susanne

  5. Glaub mir, mit diesen Gedanken bist Du nicht allein! 😀 Ich denke mir manchmal, vor kurzem warst Du doch noch 20? Wo ist nur die Zeit geblieben? Gut, ich könnte Dir jetzt mit der Floskel kommen, man ist so alt wie man sich fühlt… Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, solange man Dich immer noch jünger schätzt, ist alles Ok und im Endeffekt interessiert das Alter eh keinen. Ich bin doch mit 33 Jahren nicht steinalt und habe mich nicht mehr für Mode & Beauty zu interessieren und selbst die besten und hübschesten Schauspielerinnen sind nicht mehr 20 Jahre alt. Ich hoffe, das reicht um Dich ein wenig aufzumuntern! ♥

    Deine Fotos sind super schön und ich würde mir wünschen an meinem 40igsten auch mal so eine tolle Reise zu machen!

    Liebste Grüße
    Jess

  6. ela sagt:

    Das Alter sieht man dir aber auch gar nicht an und eine Zahl ist immer auch nur eine Zahl. Die Zahnpasta schreib ich jetzt mal gleich auf meine wenn ich mal wieder in Italien bin Liste 🙂 so schöne Impression auch noch mal von Rom.
    Hab ein ganz schönes Wochenende,
    Ela

  7. Anette sagt:

    Rom ist so wunderbar, ich liebe vor allem das Forum Romanum. Dort spürt man wirklich überall den Hauch der Geschichte. Im Haus des Augustus zu stehen – unglaublich. Das Essen ist natürlich auch klasse 😉

  8. ach das war ein runder geburtstag? rom… die bilder sind absolut spitze, danke fürs mitnehmen auf die reise.
    liebe grüße!

  9. Tati K. sagt:

    Huhuu,

    ich kann dich vollkommen verstehen, ich habe die 40 auch schon hinter mir gelassen und dieses Jahr gibt es bei mir sogar eine Schnapszahl *kreisch*. Manchmal fühle ich mich auch schon alt, aber nein, wir sind noch jung und knackig. Na, ja ein wenig vielleicht. 😉

    Ein sehr schöner Beitrag mit tollen Fotos – wundervolle Einblicke.

    Alles Liebe nachträglich und herzliche Grüße – Tati

  10. Burgdame sagt:

    Wir wollten doch sowieso mal Wellnessurlaub machen, den müssen wir an die französische Grenze verlagern :-).

  11. Burgdame sagt:

    Ich glaub eher, dass die Leute okay sind, die nicht ständig dem Jugendwahn nachrennen. Ist es wirklich erstrebenswert, wenn man jünger geschätzt wird???

  12. Nein, aber es zeigt zumindest, dass Du alles richtig gemacht hast! *lach*
    Wie schon gesagt, eine Zahl ist eine Zahl, nicht mehr und nicht weniger!

  13. kunterdunkle sagt:

    Ach, ich bin ja irgendwie im Mittelfeld des Alters der Beautyblogger – und fühle mich auch manchmal ganz schön alt, wenn ich die ganzen jungen Hüpper so sehe 😉

    Eine Geburtstagsreise zu unternehmen? Finde ich ganz wunderbar und bei den Bildern sieht es ja auch nach einem schönen Erlebnis aus 🙂

  14. shalely sagt:

    Ich werde nächstes Jahr 40 und irgendwie steht mir diese Zahl bevor. 30 war überhaupt kein Problem, aber mit der 4 habe ich ein Problem….:D
    Danke für die tollen Bilder. Rom ist eine Stadt, die ich auch unbedingt einmal besuchen möchte.

  15. TiaMel sagt:

    Wow einfach tolle Bilder – vor allem der Petersdom sieht wunderschön aus *-*

  16. Martina sagt:

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich! Das war bestimmt super, ich kann es nachfühlen. Eine wunderbare Reise und die Bilder sind überragend. Wenn ich dich trösten kann, ich werde in schlappen 2 Jährchen schon die 5 vorne haben – Ihr jungen Hühner 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Martina

  17. Pink Petzie sagt:

    Eine Reise zum Geburtstag ist echt eine tolle Idee und Rom sowieso immer wunderbar. Ich habe bisher immer aufgrund des Datums von solchen Reisen abgesehen, aber wenn du das kannst, dann sollte ich das doch auch mal machen 😉 Aber überhaupt wäre ein bisschen Urlaub echt mal was Großartiges. Ich war schon ewig nicht mehr wirklich weg. Letztes Jahr waren es genau 48 Stunden auf Norderney. Es gibt einfach zu viel zu tun. Aber dieses Jahr soll es echt mal klappen.
    Viele liebe Grüße an dich

  18. Herzlichen Glückwunsch nachträglich und jaaaa, ich liebe deine Reiseberichte! Ein paar sehr beeindruckende Bilder hast du ausgesucht! Und wenn ich ehrlich bin, schaffe ich es auch kaum einzukaufen, wenn ich mit meinem Männe unterwegs bin! 🙂

    Liebe Grüße,
    Alex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.