Meine Haut muss einiges ertragen, das war schon immer so, doch seit ich den Kosmetikblog schreibe, ist es noch deutlich mehr geworden. Säurepeeling mache ich schon seit Jahren, seit einigen Monaten habe ich die Microdermabrasion für mich entdeckt, nun kam auch noch das Microneedling dazu. Meine Neugier war riesig, ich hatte aber auch Respekt und etwas Sorge… man liest ja in der Bloggerwelt nicht nur Positives über das Verfahren. Aber da ich „Elefantenhaut“ habe, die sehr unempfindlich ist, traute ich mich auch an die Nadelbehandlung meines Gesichts. Ein wenig nervös war ich trotzdem, die erste Behandlung habe ich daher an einem Freitag Abend durchgeführt, an einem Wochenende, an dem ich nicht besonders gut aussehen musste.

WAS IST MICRO-NEEDLING?

Needling steht für Nadeln, die Haut wird mit mikroskopisch kleinen Nadeln behandelt, also mit Nadeln gestochen. Ein mit sehr feinen Nadeln besetzter Roller wird dabei übers Gesicht gerollt. Die Nadeln sind sehr kurz, sie stechen nur in die oberste Hautschicht, die Epidermis, und reizen diese. Die Haut glaubt, dass sie verletzt ist und beginnt ein Reparaturprogramm. Sie kurbelt die Ausschüttung von Kollagen, Elastin und Hylauronsäure an. Die Haut wirkt jünger und frischer dadurch, Falten, Narben, Pigmentflecken sollen verringert werden. 

Der Derma-Roller ist eine kleine Walze, die mit winzigen Nadeln (0,5 mm) gespickt ist. Geliefert wird sie in steriler Verpackung und einer Kunststoff-Box zur Aufbewahrung. Auf der Walze befinden sich 192 scharfe Nadeln aus Chirurgen-Stahl.

WOBEI HILFT MICRONEEDLING

Das Nadeln wird derzeit als Wunderwaffe gegen verschiedene Hautleiden angepriesen.

Falten

Haut wirkt straffer, Falten sehen weniger tief aus. Hinzu kommt eine gesündere Hautfarbe, da die Haut besser durchblutet wird.

Narben, Aknenarben und Schwangerschaftsstreifen

Narben, auch die Aknenarben im Gesicht und Dehnungsstreifen werden kleiner und weniger Tief, die Farbe der Narben passt sich der Hautfarbe an.

Pigmentstörungen

Die Farbe der bräunlichen Pigmentflecken wird heller.

PFLEGE VOR DEM MICRONEEDLING

Die Verletzungen der Haut haben einen angenehmen Nebeneffekt, die Aufnahmefähigkeit der Haut für Pflegestoffe wird währenddessen und danach gesteigert. Empfohlen wird daher, schon vor der Behandlung eine Pflege aufzutragen. Hier sollte man aber besonders auf natürliche reizarme Pflege achten, die nicht nur frei von Duftstoffen ist, sondern auch von Konservierungsstoffen, Mineralölen und Farbstoffen. Ich habe das Organic Anti Aging Serum von White Lotus verwendet, es ist ein Serum auf Ölbasis mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Incis: 
Camellia Oleifera Seed Oil (Green Tee Oil), Astragalus Membranaceus Root Extract, Lycium Chinese Fruit Extract, Panax Ginseng Root Extract

DIE RICHTIGE NADELLÄNGE

Auf dem Markt wird eine Fülle von Dermarollern angeboten, die sehr unterschiedliche Qualität und unterschiedliche Nadellängen haben. Diese schwanken zwischen 0,1 mm und 1,5 mm. Die günstigen Microneedling-Geräte haben lediglich eine Nadellänge von 0,1-0,3 mm, damit erreicht man jedoch nur die oberste Hautschicht, die Kollagenproduktion wird nicht angekurbelt. Erst ab einer Nadellänge von 0,5 mm erreicht man alle positiven Auswirkungen des Microneedlings. Die Länge von 0,75 mm wird bei Narben oder starken Pigmentflecken empfohlen. Die Nadellänge von 1,5 mm sollte von Leien nur am Körper angewendet werden, im Gesicht sollte man es dem Fachmann oder der Fachfrau überlassen. 

WAS SOLLTE MAN BEIM MICRONEEDLING BEACHTEN?

  • Personen, die zur Narbenbildung neigen, sollten den Dermaroller nicht anwenden. 
  • Microneedling wird nicht bei Personen empfohlen, die an ansteckenden Krankheiten wie Hepatitis oder AIDS leiden.
  • Vorsichtig sollte man auch bei Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten sein.
  • Nicht anwenden bei Wunden, Sonnenbrand, Infektionen oder Herpes.
  • Um Infektionen zu vermeiden, ist Reinigung oberste Pflicht. Vor und nach jeder Benutzung sollte der Dermaroller desinfiziert werden, ich nutze dafür den Roller Cleanser, man kann aber auch hochprozentigen Alkohol aus der Apotheke verwenden. 
  • Der Dermaroller darf immer nur von einer Person verwendet werden. 
  • Nach einer Behandlung sollte man mindestens eine Woche lang hohen Sonnenschutz tragen, da die Haut dann besonders lichtempfindlich ist. Das tue ich aber sowieso. 

DIE ANWENDUNG

Der Roller wird mit schnellen, kurzen Bewegungen über das Gesicht gerollt. Langes und langsames Rollen wird nicht empfohlen, da die Effektivität dann nachlässt. Pro Stelle rollt man ca. 10-15 Mal, von innen nach außen und von unten nach oben. Am Kinn oder an der Nase kann man die Haut straff ziehen, um die Stellen besser zu erreichen.

Der Dermaroller kann auch auf den Augenlidern und unter den Augen an den Krähenfüßen angewendet werden, doch hier ist Vorsicht geboten, nicht zu nah an die Augen gehen.

Nach einer Anwendung werden 2 Wochen Pause empfohlen, damit die Haut sich wieder regenerieren kann. Bei richtiger Anwendung kann der Roller bis zu einem Jahr verwendet werden.

MEINE ERFAHRUNGEN

Wie schon oben erwähnt, war ich ein wenig nervös vor der ersten Behandlung, das erwies sich als unbegründet. Zuerst habe ich das Needling auf der Hand ausprobiert, ich war erstaunt, wie wenig schmerzhaft es war. Auf dem Handrücken hatte ich keinerlei Reizungen und Rötungen. Im Gesicht verspürte ich etwas stärkeres „Pieksen“, aber auch das war angenehm erträglich. Innerlich war ich auf stärkere Schmerzen vorbereitet. 
Als etwas lästig empfand ich das Zählen, wie häufig man über eine Stelle rollt. Das macht das Needling zu einer Konzentrationsaufgabe. 
Nach der ersten Anwendung war mein Gesicht gerötet, es sah nach einem leichten Sonnenbrand aus. Auch glaube ich, dass es etwas geschwollen war. Am nächsten Tag war aber alles wieder abgeheilt, Rötungen und Schwellungen waren verschwunden. Nach der ersten Anwendung fühlte sich meine Haut angenehm glatt an, eine wesentliche Verbesserung habe ich aber nicht wahrgenommen. Inzwischen habe ich schon drei Behandlungen hinter mir und merke einen Unterschied. Vor allem meine Aknenarben erscheinen mir wesentlich feiner, nicht so tief. Die Haut fühlt sich praller an und sieht gesund aus. Auch wenn ich immer noch blass bin, sieht meine Hautfarbe frisch aus. 
Eine deutliche Faltenreduzierung habe ich nicht beobachtet, aber wenn ich in den Spiegel schaue, habe ich nicht wie sonst das Gefühl, meine Nasolabialfalten auffüllen lassen zu müssen. Das führe ich auf die Behandlung mit dem Dermaroller zurück. 
Obwohl ich erst drei Anwendungen hinter mir habe, bin ich jetzt schon ein ganz großer Fan des Derma-Rollers und werde ihn weiterhin mit Begeisterung nutzen. 
Bestellen könnt Ihr die White Lotus Produkte im White Lotus Online Shop* oder auf Amazon. Das Paket, welches ich heute vorgestellt habe, kostet derzeit 95,99 €. 
Das sagen andere Blogger:
Pretty Clover
Madame Keke

GEWINNSPIEL

Nun habe ich wieder ein Gewinnspiel für Euch, denn ich darf das hier vorgestellte Set unter Euch verlosen. Der Gewinner bekommt den Dermaroller samt Serum, Reiniger und Anleitungs-DVD. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, nutzt bitte den Rafflecopter und beachtet die Spielregeln.                                
a Rafflecopter giveaway
TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Hinterlasst ein Kommentar, warum die Care Cream Euch interessiert.
  • Für Zusatzlose schaut bei Rafflecopter vorbei. 
  • Das Gewinnspiel läuft bis 29.05.2016, 12.00 Uhr.
  • Offen für Deuschland
  • Das Gewinnspiel ist nur für Volljährige bestimmt. 
  • Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt, nach 3 Tagen ohne Rückmeldung wähle ich erneut einen Gewinner aus. 
  • Reine Gewinnspielseiten oder Personen, die die die „Spielregeln“ nicht befolgen, werden ausgeschlossen

Viel Glück!


PR-Sample
*Link zum Online-Shop

Erstellt am Mai 18, 2016
Schlagworte: Microneedling


15 Antworten zu “Skin Needling mit einem Dermaroller – das Microneedling für zu Hause”

  1. Illy sagt:

    Ich habe Aknenarben in meinem Gesicht, deswegen würde ich das Produkt sehr gerne ausprobieren. 🙂

  2. Andrea sagt:

    Boah, du haust ja spannende Gewinne raus! Was soll ich sagen, ich bin 40, da tut man fast alles, um optisch jung zu bleiben 😉 Nein, im Ernst: Es hört sich zwar etwas schmerzhaft an, aber auch mega spannend. Hab uch das richtig verstanden, dass man es sowohl für das Gesicht, als auch den Körper benutzen kann? Und werden die Nadeln irgendwann stumpf? LG, Andrea

  3. TiaMel sagt:

    Jetzt hast du mich sehr neugierig gemacht und ich möchte den Dermaroller auch gern testen – da mach ich natürlich bei deinem super Gewinnspiel mit *-*

    Lieber Gruß ♥

  4. TiaMel sagt:

    Ah so, ich brauche es, weil ich an einigen Stellen leider sehr viele Pigmentflecken und auch Aknenarben habe.

  5. suse b sagt:

    Ich würde das sehr gerne ausprobieen, denn diese Nasolabialfalten stören mich ziemlich..

    zuzeeb at gmail punktcom

  6. hey, das ist ja ein sehr interessantes produkt. schon spannend was man alles machen kann.
    liebste grüße!

  7. Burgdame sagt:

    Jepp! Ich tue auch fast alles, um jünger auszusehen :-).
    Die Nadeln werden irgendwann stumpf, bei einer Anwendung im zweiwöchigen Rhythmus kann man es ca. 1 Jahr lang anwenden.

  8. Burgdame sagt:

    Ohja, die stören mich auch am meisten, dadurch sieht man grimmig aus.

  9. Natali sagt:

    Hallo Eva,

    oh ich spiele ja schon seit mehreren monaten mit dem gedanken es mit einem Dermaroller zu versuchen…aber leider war bisher kein geld dafür übrig 🙁
    Ich bin 31 und habe eine – für mein alter – recht erschreckend schlaffe und ausgeprägte nasolobialfalte :((( zum heulen ist das… und da ich in etwa weiß, wie diese gesichtspartie im alter aussehen wird (sehe ich an meiner mutter), wenn man nicht rechtzeitig etwas dagegen unternimmt, macht es mir noch mehr sorgen…und als wäre das nicht schon genug: von pigmentflecken wurde ich blöderweise auch nicht verschont geblieben. Aber die habe ich im moment mit hilfe einer guten sonnencreme und einem aufhellendem serum einigermaßen unter kontrolle 🙂

    ♥♥Ganz liebe Grüße♥♥

  10. Hallo Eva,
    das klingt ja interessant! Was sich die Kosmetikindustrie nicht alles einfallen lässt? Ich habe auch kleine Fältchen, aber zum Glück nur, wenn ich lache!

    Hab einen schönen Start in die Woche!

    LG, Alex.

    P.S.: Zahnpasta stecke ich ein! 😀

  11. Klasse, dass du schon nach 3 Anwendungen eine Veränderung wahrnimmst. Scheint wirklich zu funktionieren. Lg Romy

  12. ela sagt:

    Nein nein nein, schon beim gucken und lesen krieg ich Gänsehaut 😉 aber wenn du wie du sagst Elefantenhaut hast, dann darfst du dir das ja allemal erlauben.
    Liebe Grüße Ela (die schon ein wenig vor Nadeln aller Art gruselt)

  13. yasmin G. sagt:

    Ich würde damit gerne meine Dehnungsstreifen reduzieren. Denn diese unschönen Narben kratzen ganz schön am Selbstwertgefühl
    Liebe Grüße
    Yasmin

  14. LoveT. sagt:

    Sehr interessante Review. Klingt einleuchtend das es etwas bringt mit dem Roller. Tolles System!
    Leider habe ich besonders empfindliche Haut, sonst würde ich auch an der Verlosung teilnehmen 🙂

    Liebe Grüße <3

  15. Maria Urlaub sagt:

    Liebe Eva, ich hoffe das mit Rafflecopter hat grade funktioniert!? Ich habe Aknenarben und Pigmentflecken und würde das Set nur zu gerne testen. Ich mach sonst so gut wie nie bei solchen Verlosungen mit, aber der Gewinn ist ja mal voll cool😉👍 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.