Bis vor kurzem war der PH-Wert der Haut mir völlig egal, ich wusste kaum etwas darüber. Begriffe wie pH-neutral oder pH-hautneutral tauchen manchmal auf Verpackungen auf, interessiert haben sie mich aber nicht. Was bedeutet pH-hautneutral? Gibt es einen Unterschied zwischen pH-neutral und pH-hautneutral? Welche Bedeutung hat der pH-Wert für die Haut? Wie wichtig ist der pH-Wert bei chemischen Peelings? Fragen über Fragen… In den letzten Wochen und Monaten habe ich mich viel mit dem Thema Säure und ihrer Wirkung beschäftigt, lange war mir nicht bewusst, dass der pH-Wert dabei eine entscheidende Rolle spielt. 

Was ist der Unterschied zwischen pH-neutral und pH-hautneutral?

Zuerst die Definition des pH-Werts aus Wikipedia. “Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung.” Neutral ist der pH-Wert 7. Liegt der Wert unter 7, handelt es sich um eine saure Lösung. Liegt er darüber, ist die Lösung basisch.

Unsere Haut ist nicht neutral, sondern leicht sauer. Der natürliche pH-Wert der Haut liegt bei 5,5, daher der Begriff pH-hautneutral.

Es gibt zahlreiche Gesichtsreinigungsprodukte, die basisch sind, d. h. sie erhöhen den pH-Wert der Haut. Die Säuren (AHA und BHA), die ich für chemische Peelings nutze, werden durch den basischen pH-Wert der Gesichtsreiniger neutralisiert und wirken gar nicht oder nur sehr kurz. Sie wirken kurz, weil die Haut sich selbst neutralisiert. Daher ist es wichtig, dass die Haut vor der Anwendung von chemischen Peelings auf einen pH-hautneutralen oder sogar leicht sauren Zustand gebracht wird. Dabei hilft Gesichts- oder Mizellenwasser.

Meine Favoriten

Derzeit nutze ich zwei Produkte, die ich sehr gut finde, daher kurz vorstellen werde. Warum zwei Produkte? Das Gesichtswasser nutze ich morgens, das Mizellenwasser abends. Beide haben einen hautneutralen pH-Wert.

La Mer MED Gesichtswasser (PR-Sample)

Während ich früher Gesichtswasser als überflüssig empfand, nutze ich es heute täglich. Zur Gesichtsreinigung nutze ich morgens lediglich einen Konjak-Schwamm. Um Sebumrückstände und Kalk zu entfernen und die Gesichtshaut auf einen hautneutralen pH-Wert zu bringen, greife ich zum Gesichtswasser. Am Gesichtswasser von La Mer schätze ich vor allem die guten Incis. Hydro xyetyl Urea versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, schützt die Hautbarriere und wirkt antibakteriell. Maris Limus (Meeresschlick) schützt die Haut vor schädlichen Einwirkungen. Meersalz fördert die Durchblutung, wirkt aktibakteriell und entzündungshemmend. Galactoarabinan wird aus dem Holz einer Lärchenart gewonnen und wirkt antioxidativ, ähnlich wie Meeralgen (Enteromorpha Compressa Extract). 
Incis: 
AQUA (WATER), PENTYLENE GLYCOL, GLYCERIN, MARIS LIMUS (SEA SILT EXTRACT), HYDROXYETHYL UREA, MARIS SAL (SEA SALT), GALACTOARABINAN, BUTYLENE GLYCOL, ENTEROMORPHA COMPRESSA EXTRACT, DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE, CAPRYLYL GLYCOL, AMMONIUM LACTATE.


Bioderma Sebium H2O Mizellenwasser

Das Mizellenwasser kennen vermutlich die meisten von Euch. Lange habe ich mich dagegen gesträubt, lediglich Mizellenwasser zur Reinigung zu nutzen. Ich konnte und wollte nicht glauben, dass mein Gesicht wirklich sauber wird. Es wird sauber, es fühlt sich gut an, meine Hautunreinheiten haben seit der Verwendung nicht zugenommen.

Das Mizellenwasser werde ich auf jeden Fall nachkaufen, aber in der Sensitiv-Variante (die rote Flasche), denn diese hat bessere Inhaltsstoffe. Die grüne Sebium-Variante ist für fettige Haut gedacht, die Incis sind jedoch nicht optimal. Neben den guten Inhaltsstoffen, sind auch einige Reizstoffe darin enthalten. Gut ist Zink, der wirkt antibakteriell und hilft Akne zu heilen. Ginkoblatt ist ein Superantioxidanten, der die Durchblutung fördert. Rhamnose verhindert den Feuchtigkeitsverlust der Haut. Leider sind dort auch Stoffe, die ich versuche zu meiden. Dazu gehören Kupfersulfate und Parfum, die reizend und allergieauslösend sein können.

Incis:
WATER (AQUA), PEG-6 CAPRYLIC/CAPRICGLYCERIDES, SODIUM CITRATEZINC GLUCONATECOPPER SULFATEGINKGO BILOBA EXTRACT, MANNITOLXYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, PROPYLENE GLYCOLCITRIC ACIDDISODIUM EDTACETRIMONIUM BROMIDEFRAGRANCE (PARFUM)

FAZIT

Hautpflege…. unendliche Weiten! Seit ich mich aber mit dem Thema beschäftige, hat sich der Zustand meiner Haut deutlich verbessert, Entzündete Pickel habe ich nur noch selten, meine Aknenarben sind kleiner, unsichtbarer. Daher
Auf dem Gebiet der Hautpflege bin ich nur ein Laie, mein Wissen ist sehr begrenzt. Wenn Ihr mehr über das Zusammenspiel von pH-Wert und Säuren wissen möchtet, solltet Ihr den Artikel von Agata bei Magi-Mania lesen. Sie erklärt es sehr anschaulich und verständlich.

Erstellt am Juli 2, 2016
Schlagworte: Bioderma, Inci-Check, Incis, La mer
Kategorien: Alles Andere


5 Antworten zu “Welchen pH-Wert soll ein Gesichtswasser haben?”

  1. Sehr informativer Beitrag; lieben Dank dafür.

  2. Burgdame sagt:

    Seit ich mit dem Bloggen anfing, hab ich so wahnsinnig viel zum Thema Hautpflege gelernt. Und muss noch viel mehr lernen.

  3. shalely sagt:

    Hast du super erklärt. Mir ist einiges völlig neu. Wieder etwas dazu gelernt.

  4. Ich bin auch ein großer Fan von AHA und BHA 🙂 Da benutze ich vorher immer das Balea Pflegendes Gesichtswasser. Das hat einen relativ niedrigen pH Wert und passt so super um meine Haut auf die Peelings vorzubereiten.
    LG Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.