Es gibt wenig Schauerliteratur, die ich gruselig finde, obwohl ich sehr viel aus diesem Genre gelesen habe. Lovecraft ist anders. Zum einen, passiert in den Büchern nicht viel, dennoch empfinde ich während der ganzen Lektüre eine Anspannung und einen Schauer, die bis zum Ende anhalten. Zum anderen haben die Geschichten keine rationale Erklärung, das Buch ist zu Ende, die Ängste bleiben.

 

WER WAR HOWARD PHILLIPS LOVECRAFT?

Dieser schmächtige und kränkliche Autor (1890-1937) zählt heute zu den wichtigsten Klassikern des Phantastik- und Horrorgenres. Lovecraft war arm, depressiv, seine Ehe scheiterte, er lebte zurückgezogener, war sogar menschenscheu. Während seinen Lebzeiten relativ unbekannt, zählt HP Lovecraft heute zu den Wegweisern der Horrorliteratur.

Was ist das Besondere der Werke von Lovecraft? Vermutlich ist es die Erschaffung des Cthulhu-Mythos. Viele Erzählungen geben Hinweise auf die „Großen Alten“, eine außerirdische Rasse, die vor Jahrtausenden die Erde bewohnt hat. Man begegnet  jedoch selten Aliens oder außerirdischen Monstern, es sind nur vage Hinweise, kleine Puzzleteile – je mehr der Bücher aus dem Cthulhu-Universum man liest, umso stärker beginnt man zu erahnen, was für ein geniales Werk er geschaffen hat.

Mal findet ein Literaturwissenschaftler in Nachlass eines Professors für semitische Sprachen ein Relief mit seltsamen Wesen, dazu alte Zeitungsartikel, die zu verschwundenen Expeditionen führen. In einem anderen Buch begegnet ein junger Mann während seiner Ahnenforschung einem Orden, der seltsame Praktiken ausübt  oder ein Archäologe findet in Tempelruinen in Mexiko seltsame Steine. Interessant ist die Geschichte eines Ethnologen, der in ein Dorf kommt, in dem alle Menschen „ein wenig anders“ aussehen.

In den Büchern sind es oft Wissenschaftler, die eine unbegreifliche Entdeckung machen, doch sobald sie zu begreifen beginnen, geben sie ihre Forschung auf oder enden im Wahnsinn. Die Bücher spielen in verschiedenen Jahrzehnten, auf verschiedenen Kontinenten, doch alle Hinweise beziehen sich auf die eine seltsame Rasse.

Ihr kennt Cthulhu nicht? Oh doch! Die Einflüsse der Buchreihe sind vermutlich den meisten irgendwie bekannt, viele wissen jedoch nicht, dass die Ideen von Lovecraft stammen. Das Buch Necronomicon taucht in der Splatterreihe „Tanz der Teufel“, bei Wolfgang Hohlbeins „Der Hexer von Salem“ oder bei den Simpsons auf. In Gotham City, der Batman-Stadt, gibt es ein Arkham Asylum, ein Gefängnis, welches nach der fiktiven Stadt aus einigen Lovecraft Büchern benannt ist. Und im „Fluch der Karibik“ hatte Davy Jones eine beeindruckende Ähnlichkeit mit einem cthuloiden Wesen.

WAS IST DAS BESONDERE AN DEN KOSMETIKA VON KAT VON D?

Dass Kat von D einen Lippenstift diesem Schriftsteller widmet, ist nicht verwunderlich. Denn Kat von D wählt grundsätzlich sehr originelle Namen für ihre Produkte. Poe ist schließlich auch dabei. Bücher, Filme und vor allem Musik sind ihre Inspiration. Ihre Kollektion hat aber noch ganz andere coole Namen, Bauhaus, Mötorhead oder Piaf zum Beispiel. Bei den Glossen findet man u. a. Supseria, Nosferatu oder Plath. Zum Kauf überzeugt haben mit aber nicht die Namen, sondern die einzigartige Optik der Produkte.

Kat von D ist eine amerikanische Tattoo-Künstlerin, was man an der Optik der Verpackung durchaus erkennen kann. Dank verschiedenen Fernsehsendungen erlangte sie weltweite Berühmtheit. 2008 brachte sie eine eigene Kosmetiklinie heraus, es sind High-End-Kosmetika, deren Qualität mich bis jetzt völlig überzeugt hat. Die Foundation deckt optimal, das Puder mattiert lange und der Lippenstift hält überdurchschnittlich gut. Gekauft habe ich die Produkte während meines Aufenthaltes in Paris, denn seit einigen Monaten ist die Linie von Kat von D auch in Europa im Sephora erhältlich. In Deutschland kann man die Produkte zwar nicht kaufen, wer jedoch nicht nach Frankreich reisen kann, kann sie bei Sephora in Frankreich bestellen.

FAZIT

Zumindest für mich sind die Produkte nicht nur Kosmetika, sondern ein „Ausdruck meiner Individualiät“. Garantiert werde ich die nächste Gelegenheit nutzen, Produkte von Kat von D zu kaufen. Am liebsten hätte ich noch den Lippenstift Plan 9 mitgenommen, der nach dem „schlechtesten Film aller Zeiten“ benannt ist. Dieser Lippenstift ist jedoch grün und grün werde ich ganz sicher nie tragen.

 

Erstellt am März 12, 2017


14 Antworten zu “Hommage an Howard Phillips Lovecraft – by Kat von D”

  1. Ela sagt:

    Wunderhübsch siehst du aus auf diesen Fotos. Das liegt vermutlich nicht an den schönen Kosmetika. Aber ich finde die passen optisch auch sehr gut zu dir und deinem Look.
    Liebe Grüsse Ela

  2. Steffi sagt:

    Oh so schöne Bilder von dir und der Lippenstift steht dir gut <3
    Ich kenne den Autor gar nicht, aber ich lese solche Horrorgeschichten auch nicht, da bin ich ein kleiner Schisser 😀
    Liebe Grüße

  3. Chrissi sagt:

    Ich mag die Produkte von Kat von D auch sehr gerne.Wäre schön wenn es sie auch mal hier geben würde.Habe sie bisher immer in den USA bestellt.
    Liebe Grüße
    Chrissi

  4. shadownlight sagt:

    Ich bin ja total begeistert von der Aufmachung der Kosmetik und die Bilder von dir: spitze!
    Hab einen guten Start in die Woche!

  5. Servus du Liebe – ein grüner Lippenstift ist wohl eher was für Halloween … Sonst ist wohl die von dir gewählte Farbe perfekt für deinen Teint. Interessant, etwas über den Autor zu erfahren, von dem und dessen Werk ist bis jetzt noch nie etwas gehört oder bewusst wahrgenommen habe. Und spannend die unbeantwortbare Frage, wo und in welcher Form die Cthulhu wohl noch aufgetaucht wären, wäre der Schriftsteller älter geworden … Die Optik der Bücher hat eindeutig was. Die des Lippenstifts und der übrigens Kosmetikprodukte ebenfalls; da geht es wohl eher ums Gesamtkunstwerk. Wirklich dafür interessieren würde ich mich allerdings nur, wenn er auch noch palmölfrei und ohne Tierversuche hergestellt wäre – andere Kosmetik kommt mir nämlich nimmermehr ins Einkaufskörbchen 😉
    Alles Liebe,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-11-action-reicher-lowentag.html

    • Burgdame sagt:

      Ich glaube, die Lovecraft-Bücher könnten Dir und Deinem Mann gefallen. Sie sind so „realitätsnah“, z. B. werden in den Maya-Artefakten Hinweise entdeckt, in unterirdischen Tempeln in Indonesien, oder auch in alten Schriften oder Gemälden. Es gibt z. B. einen zeitgenössischen Autor, Christian von Aster, der hat die Geschichte weitergesponnen hat und Hinweise auf Cthulhu in den Bildern von Hieronimusch Bosch gesehen hat… die Geschichte ist so genial, ein absolut würdiger Nachfolger.
      Die Produkte von Kat von D sind alle vegan und tierversuchsfrei, jedoch nicht alle sind palmölfrei.

      Liebe Grüße an Dich zurück!

  6. Was für ein toller Post. Mal ganz was anderes und deine Bilder sind einfach traumhaft.
    Ja und die Lippenstiftfarbe gefällt mir auch seeeeehr gut.

  7. Andrea sagt:

    Die Sachen sind ja wohl wie für dich gemacht, und die Fotos sind der Hammer, du siehst so toll aus. LG, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.