Konzerte und Lesungen, dazu verschiedene Köstlichkeiten an eindrucksvollen, meist historischen Orten – das ist das Besondere an der westfälischen Veranstaltungsreihe “Wege durch das Land”. Dank den Veranstaltungen habe ich schon verschiedene Schlösser, Gutshöfe oder Klöster kennenlernen dürfen, die häufig im Privatbesitz sind und für die Öffentlichkeit nur bedingt zu sehen sind. Das ist aber nicht die einzige Besonderheit, denn an den Veranstaltungen sind oft bekannte Protagonisten beteiligt, oft ist es die erste Liga der Schauspieler oder Musiker. In der Pause erwarten die Besucher kulinarische Genüsse. Vor Ort gibt es Catering und Wein. Heute möchte ich Euch das Weserrenaissance-Schloss Wendlinghausen zeigen. Es ist eins der schönsten Schlösser meiner Gegend und hier habe ich schon zwei Mal “Wege durch das Land” besucht. 

Schloss Wendlinghausen, Wege durch das Land, Ostwestfalen Lippe, Weserrenaissance

Über das Schloss Wendlinghausen

In Ostwestfalen-Lippe und an der Weser gibt es eine Vielzahl an Schlössern im Renaissance-Stil. Nur einige Beispiele sind das Schloss Hämelschenburg, das Schloss Petershagen oder das weit über unsere Region bekannte Schloss in Bückeburg.

Im 17. Jahrhundert wurde die Weser als Verkehrsweg stark genutzt und brachte der Gegend beträchtlichen Reichtum. Daher gab es in der Zeit zwischen der Reformation und dem Dreißigjährigen Krieg einen starken Bau-Boom an der Weser, alte Burgen und Gutshöfe wurden in imposante Schlösser umgebaut und zahlreiche neue Wasserburgen und Schlösser wurden gebaut.

Dazu gehört auch das Schloss Wendlinghausen in Dörentrup. Erbaut hat das Schloss Hilmar von Münchhausen der Jüngere, der Sohn des Erbauers vom Schloss Münchhausen, über das ich schon berichtet habe. Hilmar war einer der wohlhabendsten Männer der damaligen Zeit, er war aber nicht der weltberühmte Lügenbaron, wie man bei dem Namen glauben könnte, sondern einer seiner Vettern. Angeblich war der Lügenbaron Münchhausen aber ein häufiger Gast im Schloss Wendlinghausen. Der Park des Schlosses wurde im englischen Stil angelegt und gehört zu den schönsten in Ostwestfalen-Lippe.


Wappen Münchhausen, Schloss Wendlinghausen, Weserrenaissance, Ostwestfalen LippeSchloss Wendlinghausen, Weserrenaissance, Ostwestfalen Lippe, Weser,

Kulturveranstaltungen auf Schloss Wendlinghausen

Wendlinghausen ist ein Schloss, welches sich seit 300 Jahren in Familenbesitz befindet. Es wird nachwievor von der Familie von Reden bewohnt, ist daher nur während besonderer Events zugänglich. Umso schöner finde ich es, dass die Schlossbewohner für so viele Kulturveranstaltungen ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Neben der Reihe “Wege durch das Land” finden hier auch andere Veranstaltungen statt, z. B. Open Air Konzerte, “Pferdestark”, Mittelalterfest, Themendinner oder Schlossfeste zu Pfingsten oder zu Weihnachten.

Wege durch das Land

Die Reihe “Wege durch das Land” gehört für mich zu den schönsten Sommerevents in Ostwestfalen, einfach weil das Programm so abwechslungsreich ist. So eine Veranstaltung ist tages- oder abendfüllend, denn es ist nicht nur ein Konzert oder eine Lesung, es ist quasi 5 in 1. Obwohl die Veranstaltungen immer ca. 5 Stunden stattfinden, sind sie alles andere als langweilig, denn Lesungen und Musik wechseln sich ab. Und in der einstündigen Pause erwarten die kulinarische Angebote und Wein oder Sommercocktails. Das Programm ist ganz große Klasse. Ich habe schon u. a.  Hans Magnus Enzensberger, Antonia S. Byatt, Klaus Maria Brandauer oder das Kronos Quartet gesehen.

In Wendlinghausen habe ich eine Lesungen u. a. von Marcel Proust, Peter Handtke, Jean-Jacques Rousseau und Yoko Ogawa gehört, gelesen von Fritzi Haberlandt oder Corinna Harfouch. Dazu gab es Musik des Duos Moving Sounds und natürlich Kaffee und Kuchen und später ein Dinner.

Ich freue mich jedes Jahr, wenn ich einige der begehrten Karten für “Wege durch das Land” ergattern kann. Es ist jedes Jahr dasselbe, wie bei einem begehrten Rockkonzert. Morgens um 9.00 Uhr, wenn der Vorverkauf startet, ist die Webseite oft lahmgelegt und um 9.15 Uhr sind die ersten Veranstaltungen ausverkauft.

Schloss Wendlinghausen, Wasserschloss, Ostwestfalen Lippe, Weserrenaissance

 

Die Veranstaltungen der Reihe “Wege durch das Land” sind Genuss für viele Sinne…. für die Augen und Ohren sowieso, aber auch für den Gaumen und oft auch für den Geruch. Daher ist der heutige Post mein Beitrag zur Blogparade #SchlossGenuss des Vereins “Schlösser und Gärten in Deutschland e.V.”. Zu dem Thema gibt’s noch viele andere so interessante Beiträge, schaut auch bei den anderen Teilnehmern der Blogparade vorbei.

 

 

Erstellt am Juni 3, 2018


7 Antworten zu “Kultur und Genuss in Ostwestfalen – Schloss Wendlinghausen”

  1. Das Schloss gefällt mir sehr sehr gut!
    Liebe Sonntagsgrüße!

  2. Liebe Eva,

    vielen herzlichen Dank, dass du unserer Einladung von SchlossGenuss gefolgt bist! Ich bin zwar auch eine Ostwestfälin, aber ich glaube, ich war hier noch nie, auch als Kind nicht. Müsste sonst meinen Dad mal fragen, der mich schon immer in Kirchen, Schlösser und Museen verschleppte. Als Kind gefiel mir das prima, als pubertierende Jugendliche hätte ich mir gerne ein spannenderes Programm gewünscht und als Erwachsene habe ich mit dieser Kultur-Welt beruflich und leidenschaftlich viel zu tun – Kindheitserinnerungen prägen dann doch.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Lesung im Schloss Wendlinghausen absolut beeindruckend sein muss, gerade wenn man diese Klassiker hört.

    Nochmals vielen herzlichen Dank für deinen Beitrag zur Blogpaarade #SchlossGenuss!

    Sonnige Grüße aus München
    Tanja von KULTUR – MUSEUM – TALK

  3. […] Kultur und Genuss in Ostwestfalen – Schloss Wendlinghausen // @burgdame […]

  4. […] Kultur und Genuss in Ostwestfalen – Schloss Wendlinghausen // @burgdame […]

  5. […] Vom Vetter des Lügenbarons auf Schloss Wendlinghausen und der Veranstaltungsreihe „Wege durch das Land“, bei denen sich musikalische und literarische Veranstaltungen abwechseln, spricht die Burgdame. […]

  6. […] Burgdame: „Kultur und Genuss in Ostwestfalen – Schloss Wendlinghausen“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.