Im letzen Post habe ich Euch von der Ankunft Maria Magdalenas in Südfrankreich erzählt.

Aber auch in Deutschland, im Schwarzwald findet man ein Altar, welcher Bilder vom Leben Maria Magdalenas zeigt, unter anderem auch die Ankunft im Südfrankreich.

In einem kleinen Städtchen zwischen Pforzheim und Stuttgart, in Tiefenbronn, gibt es die St. Maria Magdalena Kirche. In dieser kleinen Kirche gibt es den Magdalenenaltar, das Hauptwerk des gotischen Künstlers Lucas Moser.

Magdalenenaltar Lucas Moser Maria Magdalena Schwarzwald Baden Würtemberg

Auf dem linken Flügel des Altars sieht man die Ankunft der Schiffs mit den heiligen Marias in Südfrankreich, allerdings in Marseilles und nicht in Les-Stes-Maries-de-la-Mer.

Magdalenenaltar Lucas Moser Maria Magdalena Schwarzwald Baden Würtemberg

Die Spitzbogenform des Altars ist sehr ungewöhnlich für ein Altarbild des Spätmitelalters und entspricht genau der Spitzbogenform der Templerarchitektur. Auch wurde das Altarbild auf Pergament gemalt, was damals sehr ungewöhnlich war, ein Material aus dem Orient.

Die Infos, die mich zu den Reisen inspiriert haben, habe ich übrigens aus dem folgenden Reiseführer von Cornelia Ziegler:

Magdalenenaltar Lucas Moser Maria Magdalena Schwarzwald Baden Würtemberg
Erstellt am Juli 8, 2012


2 Antworten zu “Maria Magdalena im Schwarzwald – Der geheimnisvolle Magdalenenaltar von Lucas Moser”

  1. Senna sagt:

    Hallo,

    Du stellst sehr interessante und außergewöhnliche Werke vor. Der Altar ist wirklich auch schon durch seine Form etwas besonderes – diese Form habe ich noch nicht gesehen – auch der Zustand ist wirklich außergewöhnlich gut.

    Lieber Gruß von Senna

  2. Martina sagt:

    Wunderbare Sache! Das nächste Wochenende kommt und die Ausstellung hört sich super an, da werde ich mich mal auf die Socken machen! Danke für den Tipp mit dem Smartphone! Oh ja, ich liebe Kunst und wäre selbst gerne so fantasievoll, klappt aber nicht so ganz.
    Liebe Grüße
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.