Enthält Werbung*

Entspannen kann man sich am besten in schöner Umgebung und der Mittelrhein gehört zu den schönsten Landschaften in Deutschland. Das Mittelrheintal mit wilden Felsen, malerischen Weinbergen und romantischen Burgen ist ein wunderbarer Ort für Entschleunigung und Genuss. Die Gegend ist perfekt zum Wandern oder zum Fahrrad fahren. Es gibt hier aber auch herrliche Wellnessoasen, wo man Ruhe und Harmonie findet und sich verwöhnen lassen kann. Hier zeige ich Euch einige besondere Empfehlungen für Bewegung und Wellness am Mittelrhein. Nach einem aktiven Tag kann man in einer Therme entspannen oder sich in einem Spa verwöhnen lassen und den Tag mit Genuss beenden. Das Besondere ist, dass alle heute hier vorgestellten Tipps und Ziele nur wenige Kilometer auseinander liegen. Man bekommt viel Wellness am Mittelrhein, ohne weit fahren zu müssen.

Wellness am Mittelrhein, Wandern am Mittelrhein, Wandern in den Weinbergen
Wandern und Wein – das ist der Mittelrhein

Warme Thermalquellen in der historischen Kurstadt Bad Breisig

Eigentlich ist Bad Breisig uralt, denn eine Siedlung gab es an dieser Stelle schon zur Zeit der Kelten und Römer vor 2500 Jahren. Die Karriere des Städtchens als Kurort begann aber erst vor etwas mehr als 100 Jahren, als im Jahr 1914 dort die erste Thermalquelle entdeckt wurde. Es gibt insgesamt sechs davon in Bad Breisig. Auch der Kurpark wurde Anfang des 20. Jahrhunderts angelegt und zählt vor allem durch seinen vielseitigen und exotischen Baumbestand zu einem lohnenden Ausflugsziel. Der Kurpark wurde vor einigen Jahren saniert, heute ist er vollständig barrierefrei. Er ist gleichzeitig ein Skulpturenpark, denn hier findet man moderne Skulpturen von sehr namhaften Künstlern. In der Stadt und am Rhein findet man auch einige mondäne Villen. Während der Jahrhundertwende war der Mittelrhein unglaublich bleibt. Nicht nur in adeligen Kreisen war es modern, eine Villa oder ein Schloss am Rhein zu haben, sondern auch beim wohlhabenden Bürgertum.

Römer-Therme Bad Breisig

Die heilende Wirkung des Thermalwassers kann man heute in der Römer-Therme genießen, einem vielseitigen Thermalbad mit einer großen Saunalandschaft. Die Wassertemperatur beträgt etwa 34°, das Wasser ist daher angenehm und entspannend. Das warme Wasser ist wohltuend für Körper und Seele, es soll heilsam bei verschiedenen Leiden wirken, z. B. beim Rheuma oder Rückenbeschwerden. Vielseitig ist hier auch die Saunalandschaft, denn der Besucher hat die Auswahl zwischen verschiedenen Saunen mit ganz unterschiedlichen Richtungen. Die Therme soll aber nicht nur der Gesundheitsförderung dienen, es soll auch ein Zentrum für soziale Integration sein, ein Treffpunkt für junge und alte Menschen. Besonders stimmungsvoll ist die Therme wenn sie abends beleuchtet ist und wenn man sich beim Kerzenschein und klassischer Musik entspannen kann. Hier wird Wellness am Mittelrhein zum Genuss.

Römer-Therme in Bad Breisig ist der perfekte Ort für Wellness am Mittelrhein.
Die vielseitigen Pools und das warme Wasser habe ich sehr genossen.

Bad Hönningen – das Heilbad auf der gegenüberliegenden Rheinseite

Direkt gegenüber von Bad Breisig, auf der gegenüberliegenden Rheinseite befindet sich ein weiteres Heilbad, Bad Hönningen. Wie Bad Breisig, existierte auch Bad Hönningen schon zur Zeit der Römer, denn genau hier beginnt der Limes, der bekannte römisch-germanische Grenzwall. Die ersten Kohlensäurequellen wurden Ende des 19. Jahrhunderts in Bad Hönningen entdeckt, schon zu dieser Zeit wurde das erste Badehaus erbaut. Seit den 50-ern ist die Stadt ein anerkanntes Heilbad. Ein Highlight der Stadt ist das inmitten der Weinberge gelegene Schloss Arenfels. Die zwei Heilbäder haben eine direkte Fährverbindung, sind daher nur wenige Minuten voneinander entfernt. Sowohl Bad Hönningen als auch Bad Breisig haben sehr gute Bahnanbindung, denn Züge in Richtung Köln oder Koblenz fahren hier halbstündlich.

Kristall Rheinpark-Therme Bad Hönningen

Die Thermendichte ist in dieser Rheingegend besonders groß, denn die Kristall-Therme von Bad Hönningen liegt fast gegenüber der Römer-Therme von Bad Breisig. Auch die Kristall-Therme hat eine sehr angenehme Wassertemperatur von 31-34° und Wasser mit einem Solegehalt von 1,5 %. Auch hier gibt es mehrere Pools und Whirpools mit Massagefunktionen. Die Saunawelt ist dem Markusplatz von Venedig nachempfunden, mit zwei Gondelsaunen. Der Besucher kann hier sogar ein osmanisches Hamam genießen. Auf wenigen Kilometern findet man hier sehr viele Wellnessangebote.

Geheimtipp: Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung

Es gibt eine winzige Gesetzesänderung, denn im Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung wurde ein Wort von können auf müssen verändert. Ambulante und stationäre Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten können nicht nur sondern müssen von den Krankenkassen übernommen werden. Somit wurden die Vorsorgeleistungen in Kurorten von Ermessens- zu Pflichtleistungen geändert. Im Dezember 2020 wurde das Gesetz im Bundestag beschlossen, im Juli 2021 ist es in Kraft getreten. Daher wird es für jeden deutlich einfacher, eine Kur zu bekommen, wenn diese vom Arzt verschrieben wird. Wellness am Mittelrhein gibt es vielleicht bald auf Rezept?

Mehr über das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung

Fahrrad- oder e-Bike Tour im Mittelrheintal

Flusstäler sind prädestiniert für Fahrradtouren, denn im Tal sind die Wege meist flach. Deswegen gibt es eine Vielzahl an Fahrradwegen am Mittelrhein. Während unserer Tour sind wir von Bad Hönningen nach Remagen gefahren, eine Strecke für die man kein e-Bike braucht. Während die Berge rechts und links des Rheins hoch und dramatisch felsig sind, ist das Rheintal absolut flach und malerisch. Nennenswerte Steigungen hatten wir keine, dafür aber wunderschöne Ausblicke und einen Fahrradweg, der größtenteils am Rhein entlang führt.

Unsere Tour führte von Bad Hönningen über Linz nach Remagen-Rolandseck. In Linz ging es per Fähre auf die andere Rheinseite. Der Endpunkt der Strecke war das Arp-Museum im Bahnhof Rolandseck, wo derzeit eine sehr interessante Ausstellung „Rodin / Arp“ gezeigt wird. Das Arp-Museum ist auch ohne eine Fahrradtour einen Ausflug wert, für mich zählt das Museum zu den interessantesten Museen in Deutschland. Denn hier kann man nicht nur Ausstellungen von Weltklasse sehen, auch das Gebäude ist ein architektonisches Meisterwerk. Denn hier wurde ein nostalgisches Bahnhofsgebäude aus dem 19. Jahrhundert mit einem futuristischen Anbau kombiniert. Hervorragend ist auch das Museumsrestaurant im prunkvollen ehemaligen Bahnhofwartesaal der ersten Klasse.
Mehr über das Museum: Arp-Museum im Bahnhof Rolandseck in Remagen

Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen

Fahrradtour am Mittelrhein, Arp Museum in Remagen
Das Arp-Museum im Bahnhof Rolandseck ist großartig.

Geheimtipp: Green Spa in Rheinbrohl – die kleine und exklusive Oase für Wellness am Mittelrhein

Das Green Spa, die private Wellnessoase war die größte Überraschung meiner Reise. Denn in einem Wohngebiet im kleinen Rheinbrohl befindet sich eine Oase der Entschleunigung und Entspannung. Von Außen sieht man nur ein Wohnhaus, man kann nicht erahnen, dass sich dahinter ein edles und abgeschiedenes Spa mit einem Pool, einer Saunalandschaft und einem fernöstlichen Garten befindet. Es ist ein perfekter Ort, um „zur Ruhe zu kommen“. Denn dieses Spa ist privat, nicht voll mit anderen Besuchern. Dazu ist die Einrichtung sehr hochwertig und stilvoll, dazu durchdacht und professionell. Was kann man hier genießen? Das Green Spa bietet das ganze Spektrum eines Spas, von Gesichts- und Beautybehandlungen, wie z. B. Microneedling, Microdermabrasion, Ultraschall- oder Kryoanwendung, Massagen aber auch Privatsuite mit Sauna und Pool. Der Mittelrhein ist bekannt für Wein. Unter dem Motto „Aus dem Besten der Traube“ gibt es Behandlungen mit Rotwein und Traubenkernöl mit Kosmetika der Marke SanVino. Das Green Spa ist für mich ein Geheimtipp für Wellness am Mittelrhein, denn dieser Ort ist unbekannt und versteckt und doch so hochwertig und genussvoll.

Green Spa by Marion Lötsch
Arienheller Str. 31
56598 Rheinbrohl
Tel. 02635/9229470
www.ml-greenspa.de

Das private Spa Green Spa in Rheinbrohl ist die perfekte Adresse für Wellness am Mittelrhein.

Wanderung im Weinort Leutesdorf zur Weinbergschaukel

Am Rhein gibt es eine Vielzahl von Wanderwegen mit jedem Schwierigkeitsgrad und für jedes Interesse. Ein kurzer aber etwas anspruchsvoller und landschaftlich reizvoller Weg führt auf den Berg Nürer Kopf bei Leutesdorf. Dort findet man die „Schönste Weinsicht 2020“ und eine Weinbergschaukel. Die Schaukel ist ein Highlight, denn hier kann man sich mit Blick auf malerischen Weinberge und das Rheintal entspannen, schaukeln oder eine Picknick-Pause einlegen. Was für eine wunderbare Idee, eine riesige Schaukel auf einem Weinberg aufzustellen, mit einem der schönsten Blicke auf den Rhein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Wandern und Wellness am Mittelrhein - die Weinbergschaukel ist der perfekte Ort für Entschleunigung.
Die Weinschaukel bietet eine wunderbare Weinsicht auf den romantischen Rhein und die umliegenden Weinberge.

Nach dem Wandern eine Weinprobe – Weingut Ockenfels in Leutesdorf

Am Rhein muss auch ein Wein sein. Wenn man den ganzen Tag zwischen den malerischen Weinbergen wandert, dann sollte man sich eine Weinprobe der lokalen Weine gönnen. Der Winzer Gerhard Lorenz erzählt sehr unterhaltsam Geschichten aus dem Weinberg, aber auch viel Wissenswertes über den Wein. Die Weine haben mir geschmeckt, auch der Zwiebelkuchen und der Döppekuchen mit Apfelmus waren sehr schmackhaft, daher empfehle ich das Weingut sehr gerne.

Weingut Ockenfels
Kleine Pützgasse 9
56599 Leutesdorf

Wanderung am Limes

Der Obergermanisch-Raetische Limes war in der Antike die Grenze zwischen dem römischen Reich und dem Land der germanischen Stämme. Diese Grenze führte einst von der Donau bis an den Rhein. Der Limes war ein Wall mit Holzpalisaden und vielen Wach- und Signaltürmen. Seit 2005 ist der Obergermanisch-Raetische Limes in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen. Heute findet man nur noch wenige Überreste der Antike dort, aber mehrere Wachtürme und Limesstrecken wurden nachgebaut. Im interaktiven Museum RömerWelt in Bad Hönningen kann der Besucher in das römische und germanische Leben eintauchen und aktiv ausprobieren. Der Ort für das Museum ist passend gewählt, denn der Limes beginnt genau hier, in Bad Hönningen-Rheinbrohl.

Es gibt mehrere Rundwanderwege die entlang der Limes-Etappen führen. Der Römer-Welt-Weg ist ca. 8 Km lang, startet direkt an der Römerwelt und widmet sich dem Thema Römer. Aber auch z. B. der Traumpfad Saynsteig oder der Historische Römer- und Keltenwanderweg bei Neuwied führen am Limes und am rekonstruierten Wehrtürmen entlang. Eine Übersicht der Wanderwege auf den Spuren der Römer und Germanen findet Ihr auf der Webseite der Deutschen Limes Straße.

Der Limes ist perfekt zum Wandern, es gibt mehrere Wanderwege am Limes.
Am Rhein erinnern sehr viele Orte an die römische Antike – hier z. B. der Limes-Wachturm.

Restaurantempfehlung Restaurant Sonnenseite in Bad Hönningen

Es gibt am Mittelrhein eine Reihe von Gastgebern, die sich als Ziel gesetzt haben, mehr regionale Produkte zu verwenden. Naturgenuss-Gastgeber nennet sich der Verbund. Das Restaurant Sonnenseite in Bad Hönningen gehört dazu. Die Qualität und Kreativität der Speisen ist hier sehr hoch, die Speisekarte dagegen eher klein aber fein. Statt weiter Lieferwege werden im Restaurant Sonnenseite regionale Zutaten genutzt, alles wird frisch zubereitet und auch das Tierwohl wird beachtet. Auch wenn die Küche italienischen Touch hat, sind die Produkte von der näheren Umgebung. Auch die Getränke sind von hier, nicht nur die Weine, sondern auch die Säfte kommen direkt aus Bad Hönningen.

Restaurant Sonnenseite
Hauptstraße 120
53537 Bad Hönningen

Artikel „Bewegung und Wellness am Mittelrhein“ bei Pinterest pinnen

Bewegung und Wellness am Mittelrhein

* Die Heilbäder Bad Hönningen und Bad Breisig mit den Angeboten zum Wellness am Mittelrhein habe ich im Rahmen einer Pressereise deRheinland-Pfalz Tourismus GmbH und des Tourismus- und Heilbäderverbandes Rheinland-Pfalz besucht.

Erstellt am Oktober 30, 2021

Ähnliche Posts


Eine Antwort zu “Bewegung und Wellness am Mittelrhein – Geheimtipps und Empfehlungen”

  1. Shadownlight sagt:

    Da hast du ja wieder ein schönes Fleckchen entdeckt!
    Liebe Sonntagsgrüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.